Jagoda Marinić erkundet mit ihren Gästen die Kunst-, Meinungs- und Gedankenfreiheit als Bedingung für gesellschaftliche Entwicklung.

Twitterfriends Jagoda Marinic und Micky Beisenherz bei FREIHEIT DELUXE über Humor in einer Zeit, in der gefühlt alles nur bleiernst diskutiert wird – und häufig die größte Lust darin besteht, bei den anderen einen Fehler zu finden. Für Micky Beisenherz ist es wohl das Gegenteil eines guten Witzes, weil er das eigene Scheitern eigentlich am komischsten findet.

Marinic und Beisenherz finden es wichtig, Fehler zu machen, um daraus lernen zu können und ohne deswegen sozial geächtet zu werden. Micky Beisenherz (u.a.) hatte sich in der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“ rassistisch geäußert und wurde dafür auch zurecht kritisiert. Heute sagt er: „Freiheit ist, jeden Gag machen zu können, aber nicht jeden Gag machen zu müssen.“

Jagoda Marinić sagt seit Jahren, dass Diversität die Realität ist, mit der wir umgehen müssen und sieht trotzdem manche Aufregung um mediale Fehltritte kritisch – weil die eine sterile Öffentlichkeit und zu glatte Poliker*innen schaffen, bei denen es keinen Witz, keine Spontanität mehr gibt.

Weitere Informationen

Alle zwei Wochen als Podcast in der ARD-Audiothek, samstags um 10:35 Uhr in hr-iNFO und um 18:04 Uhr in hr2-kultur.

Ende der weiteren Informationen

Eine Produktion des Hessischen Rundfunks in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 17.07.2021, 12:04 Uhr