Schöne Aussichten, das ist Literarisches Quartett ohne Quotendruck und ohne Fernbedienung. Das Publikum war dieses Mal per Livestream mit dabei.

In der 48. Ausgabe der „Schönen Aussichten“ streiten und schlichten der Redakteur Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk), der freie Kritiker Christoph Schröder und die Gastkritikerin Nele Pollatschek.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Schöne Aussichten - Das Frankfurter Literaturgespräch

Schöne Ausssichten mit Nele Pollatschek
Ende des Audiobeitrags

Die Schriftstellerin Nele Pollatschek veröffentlichte 2016 ihren Debütroman "Das Unglück anderer Leute" (Galiani Berlin), der mit dem Friedrich-Hölderlin-Förderpreis und dem Grimmelshausen-Förderpreis ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschien von ihr "Dear Oxbridge. Liebesbrief an England". Seit 2019 präsentiert sie auf hr2-kultur wöchentlich „Pollatscheks Kanon: Weltliteratur zum Mitreden“. Pollatschek hat in Oxford Englische Literatur studiert und 2018 promoviert.

Dem traditionellen Haltbarkeitstest wird dieses Mal „Guten Morgen, du Schöne“ von Maxie Wander unterzogen.

Weitere Informationen

Die weiteren Titel des Abends:
Tarjei Vesaas: Die Vögel (Guggolz)
Ali Smith: Winter (Luchterhand)
Clemens J. Setz: Die Bienen und das Unsichtbare (Suhrkamp)

Ende der weiteren Informationen

Hören Sie die gekürzte Aufzeichnung des Livestreams vom 8. Dezember aus dem Frankfurter Literaturhaus.

Sendung: hr2-kultur, Kulturszene Hessen, 13.12.2020, 12:04 Uhr
Wiederholung am 19.12.2020, 18:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit