Ein Streichquartett mitten in der Disco, ein Klaviertrio im Halbdunkel eines Clubs - das ist das Konzept von "Klassik im Klub" in Wiesbaden. Mit dieser Konzertreihe möchte man neue Konzertorte für und mit jungen Künstler*innen erobern.

Mit Erfolg, denn in vergangenen Jahren waren namhafte junge Ensembles zu Gast, wie die klassische Band Spark, das Eilot Quartett oder der ARD-Preisträger Simone Rubino. Was die Initiatoren dieser Reihe antreibt, was sie in Zeiten von Corona und darüber hinaus planen und warum Wiesbaden dafür genau der richtige Ort ist, verrät Micaela Gorka. Für weiterführende Informationen bitte hier klicken.

51. Deutsche Jazzfestival Frankfurt

Der 100. Geburtstag von Charlie Parker ist das Thema der Konzerte in der Alten Oper zum Auftakt des Festivals am 28.10. Mit Live-Publikum feiert die hr-Bigband zusammen mit Django Bates, den genialen Erneuerer und Erfinder des modernen Jazz. Außerdem sind aus dem Hörfunkstudio II des hr junge Jazzmusiker, wie Johanna Summer oder der Frankfurter Musiker Maximilian Shaikh-Yousef und sein Ensemble, mit dabei.

Darf ich bitten….?

Wer barocke Tänze aufs Parkett bringen möchte, der muss die kunstvollen Choreografien aus historischen Tanzbüchern lesen können. Eine Kunst, die die Musikwissenschaftlerin Carola Finkel beherrscht. Sie kennt die Tanzgewohnheiten an Europäischen Höfen aus dieser Zeit genau und hat aktuell über Pierre Dubreil, einen der bekanntesten Tanzmeister dieser Zeit, ein Buch geschrieben. Uns interessiert, warum manchmal auch Pferde einen Tanzmeister brauchten und wie wichtig es für eine Karriere bei Hofe war, keinen Faux pas auf dem Parkett zu begehen.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Musikland Hessen", 24.10.2020, 15:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit