Ein Beethoven-Zyklus zum 250. Geburtstag von Beethoven - unter der Regie der Frankfurter Bürgerstiftung, so war der Plan. Das Vogler Quartett wollte alle 16 Streichquartette spielen - in sechs Konzerten. Daraus wird zwar leider nichts, aber - immerhin: Drei der Konzerte werden nun doch unter besonderen Bedingungen aufgeführt.

Die Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen zeichnet die Konzerte auf und bietet Onlinekonzerte mit Ticketverkauf an, vom 18.-20.11. Was die Streichquartette so besonders macht, warum es sich lohnt, die Werke im Vergleich zu hören - die frühen Stücke im Kontrast zu den späten Quartetten - erfahren wir von Tim Vogler (1. Violine). Und warum die späten Quartette bei Beethovens Zeitgenossen auf Unverständnis stießen verrät er uns ebenfalls.

Jugend musiziert

Musikinstrumente

Die Bewerbungsphase für den Landeswettbewerb Hessen endet am 15.11. Wie bereiten sich die Musiker*innen unter derzeit erschwerten Verhältnissen vor? Es ist ja nicht abzusehen, ob der Wettbewerb im kommenden Jahr überhaupt planmäßig stattfinden kann... Erschwerend kommt hinzu, dass die Musikschulen im Moment alle geschlossen sind. Welche Konsequenzen ergeben sich aus diesen Unsicherheiten und Eventualitäten? Viele dieser Fragen versucht Natalya Oldenburg, die Landesvorsitzende in Hessen, zu klären.

"La Boheme" von Giacomo Pucchini in Darmstadt

Frontalansicht des Staatstheater Darmstadt

Die Premiere muss verschoben werden, aber hinter den Kulissen wird weiter geprobt. Regisseur Wolfgang Naegele gibt uns ein Stimmungsbild - über die Situation im Team, die Besonderheiten der Inszenierung und die sinnvolle Nutzung der Zeit.

Das Hessenkonzert (17 bis 18 Uhr) | "Richard Wagner auf der Flucht"

Walk of Wagner | auf den Spuren von Richard Wagner

Unter diesem Titel und von dem Richard-Wagner-Verband in Frankfurt veranstaltet, wurde der Liederabend am 30. Oktober im Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt aufgeführt. Die beiden Interpretinnen Sylvia Rena Ziegler (Sopran) und Friederike Wiesner (Klavier) haben ein Programm rund um Wagners Wesendonck-Lieder konzipiert und dabei auch den Wagner-Zeitgenossen Alexander Ritter entdeckt sowie zuvor unbekannte Werke von Wilhelm Baumgartner und Johann Carl Eschmann.

Weitere Informationen

hr2-kultur hat das Konzert aufgezeichnet.

Wir senden die Aufnahme in zwei Teilen, am 7. und 14. November.

Ende der weiteren Informationen


Am 7. November ist außerdem Dr. Michael Hofmeister live zu Gast in seiner Funktion als Autor. Er ist für den Eröffnungsband der Buchreihe "Frankfurter Wagner-Konzerte" verantwortlich, die von dem Richard-Wagner-Verband Frankfurt herausgebracht wird.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Musikland Hessen", 07.11.2020, 15:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit