Der Chorleiter aus Gießen und Gründer des "World Choir of Peace" hat eine neue CD im Gepäck, mit mehr als einem Dutzend Welt-Ersteinspielungen. Professionelle Sänger*innen aus der ganzen Welt haben dabei die Werke wie Solisten aufgenommen, denn jeder von ihnen hatte ein eigenes Mikrofon.

Dadurch entsteht ein besonderer Klangeffekt für die Zuhörer, die so in die Musik eintauchen können. Außerdem erzählt Nicol Matt über ein außergewöhnliches Projekt, bei dem im vergangenen Jahr über 2.000 Sänger*innen gemeinsam gesungen haben. Matt gilt als Experte für Chor- und Orchestermusik, der immer wieder Musiker*innen und Komponist*innen aus aller Welt zusammenbringt.

Mit Muff und Holzkohle

Vor genau 75 Jahren - ein halbes Jahr nach Kriegsende - hat sich in Wetzlar die Kulturgemeinschaft gegründet. Ziel war es, immer wieder erstklassige Künstler nach Wetzlar zu holen. Der Pianist Walter Gieseking war sehr häufig zu Gast, ebenso der Geiger Sascha Gawriloff oder auch Elly Ney, eine Legende am Klavier. Zum 75-jährigen Jubiläum hat die Stadt Wetzlar eine Ausstellung konzipiert, in der man die Geschichte der Kulturgemeinschaft parallel zur Entwicklung der Stadt Wetzlar ganz plakativ nachvollziehen kann.

"Hollywood & Swing"

Katona Twins - Hollywood & Swing

12 Saiten, flinke Finger und jede Menge Einfallsreichtum – das sind die Katona Twins. Ob bei den Londoner Proms, in der Carnegie Hall in New York oder beim Rheingau Musikfestival - die beiden Zwillingsbrüder Peter & Zoltan Katona sind international als Gitarrenduo bekannt und sie bewegen sich virtuos zwischen Klassik und modernen Klängen.
"Hollywood & Swing" ist in hr2-kultur Album der Woche.

Was wollte Johann Sebastian Bach einst in Kassel?

Nur ein einziges Mal machte der Musiker kurz Station in Hessen, in der Residenzstadt der Landgrafen von Hessen-Kassel. Johann Sebastian Bach kannte ganz genau die Musik seiner Zeit - die moderne wie die nicht mehr aktuelle, die aus Frankreich und Italien kommende und die in deutschen Landen gepflegten Stile. An sich aber war er ein heimatverbundener Mensch. Lübeck, Erfurt, Berlin – in diesem Dreieck etwa spielte sich sein Leben ab. Nur ein Mal aber reiste Bach nach Hessen. Warum? Dieser Frage geht Andreas Bomba nach.

Nicht verpassen! Video-Übertragung aus dem hr-Sendesaal Frankfurt am 3. Dezember um 20 Uhr mit
Bejun Mehta, Lucy Crowe und dem hr-Sinfonieorchester mit Werken von Bach und Mozart.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Musikland Hessen", 28.11.2020, 15:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit