Das Auftrittsverbot ist vorüber, mit musikalisch-literarischen Spaziergängen und jeder Menge Konzerten im Palmengarten meldet sich das quirlige Ensemble zurück.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Gute Barockmusik war damals frisch und jung - und ist unsterblich!"

Daniel Stratievsky
Ende des Audiobeitrags

Der musikalische Leiter Daniel Stratievsky wird im hr2-Studio Auskunft über das Programm geben. Der Spross einer russischen Musikerfamilie ist in Israel aufgewachsen und dort und in Deutschland ausgebildet worden und hat 2013 sein Master-Studium in Dirigieren bei Prof. Bruno Weil abgeschlossen. Er hat viele Orchester geleitet, darunter die Münchner Symphoniker, das Bundesjugendorchester, die Junge Münchener Philharmonie, die Sinfonietta Beer-Scheva (Israel) und das Staatliche Symphonische Orchester St. Petersburg (Russland).

Playlist Daniel Stravievsky

Louis Lortie
Philharmonisches Orchester Bergen, Neeme Järvi
Wedding cake, Valse-Caprice für Klavier und Streichorchester, op. 76
(Camille Saint-Saëns)
Chandos

Christine Schäfer, Eric Schneider
Thy Hand, Belinda (Lamento des Dido)
(Henry Purcell)
Onyx

Simone Kermes, Amici Veneziani
Titel Ombra mai fu. Rezitativ und Arioso des Serse, aus: Serse
(Georg Friedrich Händel)
Sony Classical

Bryn Tervel
Si, tra i ceppi e le ritori, aus: Berencie
(Georg Friedrich Händel)
Deutsche Grammophon

Leslie Howard
Die Taubenpost
aus: The Schubert Transcriptions
(Franz Schubert/Franz Liszt)
Hyperion

Tönendes Mittelhessen – das Festival "Piano Piano" in Gießen, Marburg, Wetzlar und Lich

The Lost Piano

Aus der Hoffnung, dass gemeinsames Erleben von Kultur im öffentlichen Raum trotz Pandemie im Juli 2021 wieder möglich sein wird, hat das Team um den Musikmanager Uwe Hager diese Reihe organisiert und namhafte Interpretinnen und Interpreten eingeladen.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Es gibt viele Fragezeichen, aber mit Improvisation kommen wir weiter!"

Uwe Hager, Gießen, O-Tone-Music
Ende des Audiobeitrags

Die Idee entstand, als seine Konzertagentur während der Pandemie im Sommer 2020 eine Crowdfunding-Kampagne startete und als Titelsong "The Lost Piano" wählte. Das Cover zeigt den Gießener Kirchenplatz mit einem verloren wirkenden Klavier vor dem Kirchenturm - als Sinnbild für die fehlende Präsenz von Kultur in den Städten und für die Situation. Uwe Hager ist im hr2-Musikland zu Gast und berichtet über ein Projekt, das vom 11. bis 18. Juli viele musikalische Stile vereint.

Playlist Uwe Hager

Reis/Demuth/Wiltgen:
No Storm Lasts Forever
(Michel Reis)
Cam Jazz

Johanna Summer (p)
Von fremden Ländern und Menschen
(Robert Schumann/Johanna Summer)
ACT

Omar Sosa & Joo Kraus
Peace River
Skip Records

Matthieu Bordenave, Patrice MoretFlorian Weber
Incendie blanc
(Matthieu Bordenave)
ECM

Hessenkonzert: 7. Geigen-Meisterkurse und Konzerte der Kronberg Academy

Die Kurse und Konzerte haben erfreulicherweise vom 13. bis zum 20. Juni 2021 stattgefunden. Junge Geiger bekommen hier die Chance, eine Woche lang von weltbekannten Geigern unterrichtet und dabei von ganz unterschiedlichen Geigen-Schulen inspiriert zu werden. Es gab in diesem Jahr öffentliche Unterrichtsstunden bei Kolja Blacher, Mihaela Martin, Gerhard Schulz, Pavel Vernikov und zehn öffentliche Konzerte vor begrenzter Publikumszahl, die schon weit im Vorfeld ausverkauft waren.

Der hr hat das Eröffnungskonzert am 13. Juni 2021 aufgenommen. Daraus senden wir Ausschnitte, u.a. die Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier von Béla Bartók.

Redaktioneller/juristischer Hinweis:
Die hier zur Verfügung gestellten Mitschnitte der Gespräche müssen von uns aus urheberrechtlichen Gründen innerhalb der eingesetzten Musiken stark gekürzt werden, d.h. oft werden die Stücke nur angespielt und sind geblendet. Auf diese Weise könnten z.B. erwähnter Gesang oder Solos im Internet gar nicht oder nur kurz zu hören sein. Wir bitten um Nachsicht.

Sendung: hr2-kultur, "Musikland Hessen", 10.07.2021, 15:04 Uhr.

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten