Zwei aufregende Hügel-Debüts: Oksana Lyniv dirigiert, Asmik Grigorian singt die Senta in der Neuinszenierung von Dmitri Tcherniakov.

Daland - Georg Zeppenfeld, Bass
Senta - Asmik Grigorian, Sopran
Erik - Eric Cutler, Tenor
Mary - Marina Prudenskaya, Mezzosopran
Der Steuermann - Attilio Glaser, Tenor
Der Holländer - John Lundgren, Bariton

Chor der Bayreuther Festspiele
Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Oksana Lyniv

Richard Wagner: "Der fliegende Holländer", romantische Oper in drei Aufzügen

(Übertragung aus dem Bayreuther Festspielhaus)

Erstmals in der Geschichte der Bayreuther Festspiele trägt eine Frau die musikalische Verantwortung für eine Neuproduktion: Oksana Lyniv dirigiert den "Fliegenden Holländer". Ihr Hügel-Debüt gibt auch die seit ihrer Salzburger "Salome" weltweit begehrte Asmik Grigorian. Und der dritte im Bunde, was Bayreuth-Neulinge betrifft, ist Dmitri Tcherniakov, seit einigen Jahren im Kreis der international meistbeschäftigten Regisseure. Sänger wiederum, die bei den Festspielen schon oft gefeiert wurden, übernehmen die Rollen von Holländer und Daland: John Lundgren und Georg Zeppenfeld.

Weitere Informationen

Mehr vom ARD Radiofestival 2021

Alle Sendungen des ARD Radiofestivals 2021 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Oper", 25.07.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit