Perspektiven für Frauen in den Medien Auf Einladung der Luise Büchner Gesellschaft fand am 25. November ein Symposium mit den Trägerinnen des Luise Büchner Preises für Publizistik statt. Im Vortragssaal der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt wurde über die in den Medien produzierten und reproduzierten stereotypen Bilder und Darstellungen von Frauen und Männern diskutiert. Fragen waren unter anderem: Warum spiegeln sich neue Lebenssituationen, Machtverschiebungen bei den Geschlechtern, ein anderes Rollenverständnis so wenig in den Medien? Kann sich in den Sozialen Medien durch die Vervielfältigung medialer Möglichkeiten auch eine Vervielfältigung von diskriminierenden Frauenbildern verstecken? Im Gespräch zu hören: Barbara Beuys, Bascha Mika, Lisa Ortgies, Luise Pusch und Barbara Sichtermann. Die Moderation hatte Ursula May.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit