Buchcover: "Die geheime Mission des Kardinals"

An einer improvisierten Straßensperre sind Barudi und Mancini gestoppt worden, Islamisten haben die beiden Polizisten verschleppt. Im Hauptquartier der Terroristen kommt es zu einer großen Überraschung.

Der Emir ist kein anderer als Scharif. Vor vielen Jahren war er der Pflegesohn von Zakaria Barudi und seiner Frau Basma. Barudi kann seinen Augen kaum trauen. Über Saudi-Arabien, Afghanistan und Iran hat ein verschlungener Lebensweg Scharif zurück nach Syrien geführt. Aus seinem Mund klingt seine Entwicklung zum Gotteskrieger ganz natürlich, er liefert den beiden Polizisten eine Gegenerzählung zur westlichen Version vom "War on Terror", die nicht so leicht von der Hand zu weisen ist. Barudi ist dennoch empört, er kann nicht glauben, was aus dem Jungen geworden ist. Mancini, getarnt als Journalist Roberto Mastroianni, versucht zu beschwichtigen. Immerhin ist man den Islamisten ausgeliefert, und in Damaskus weiß niemand, in welcher Situation sich die beiden Ermittler befinden.

In Folge 33 erhalten Barudi und Mancini unverhoffte Hilfe. Es lesen Udo Schenk und Jürgen Tarrach.

Rafik Schami: Die geheime Mission des Kardinals, Folge 33
Der Roman erscheint im Carl Hanser Verlag, das Hörbuch bei steinbach sprechende bücher. Die Lesung mit Udo Schenk und Jürgen Tarrach ist eine Produktion der ARD-Kulturradios. Alle 40 Folgen stehen für jeweils 30 Tage online zur Verfügung: in der ARD Audiothek und auf www.ardradiofestival.de

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit