Buchcover: "Die geheime Mission des Kardinals"

Die Ermittlungen kommen endlich voran. Mit Hilfe des Emirs – Barudis ehemaligem Pflegesohn – sind die Entführer des Kardinals gefasst. Der Weg zu den Mördern kann nicht mehr weit sein.

Auch der Tatort, eine Hütte im Wald, ist gefunden. Hier finden sich zahlreiche Spuren von der Ermordung Kardinal Cornaros. Unter den Beweisstücken ist auch ein Heft mit Aufzeichnungen des Ermordeten. Er hat darin all seine Beobachtungen festgehalten. Über die Mafiageschäfte des Buri-Clans hatte der Kardinal tatsächlich nichts herausgefunden. Über die Wunderheilerin Dumia aber ist sein Urteil klar: reiner Schwindel. Ihre kirchlichen Förderer waren in den Augen des Kardinals entweder kriminell wie Bischof Tabbich oder bedauerliche Idealisten wie Pfarrer Gabriel. Ausführlich zitiert der Tote in seinen Aufzeichnungen Worte des Bergheiligen, die ihn beeindruckt haben. Sätze wie diesen: „Nur in der Freiheit ist Harmonie möglich, denn sie lebt vom Unterschied.“ Worte, die auch die Ermittler noch länger beschäftigen.

In Folge 39 werden drei Männer identifiziert. Es liest Udo Schenk.

Rafik Schami: Die geheime Mission des Kardinals, Folge 39
Der Roman erscheint im Carl Hanser Verlag, das Hörbuch bei steinbach sprechende bücher. Die Lesung mit Udo Schenk und Jürgen Tarrach ist eine Produktion der ARD-Kulturradios. Alle 40 Folgen stehen für jeweils 30 Tage online zur Verfügung: in der ARD Audiothek und auf www.ardradiofestival.de

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit