Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag. U. a. mit einem Gespräch mit Daniel Siemens, Professor für europäische Geschichte an der Newcastle University - und mit dem Dialektforscher Lars Vorberger.

Daniel Siemens im Gespräch über den Journalisten Hermann Budzislawski

Audiobeitrag

Audio

"Hermann Budzislawski konnte eben nicht im Westen neu anfangen!"

Ende des Audiobeitrags

Kaum ein Linksintellektueller überlebte mehr Regimewechsel und war auf so unterschiedliche Weise wirksam wie Hermann Budzislawski: ob in der Nachfolge von Carl von Ossietzky und Kurt Tucholsky als Leiter der "Weltbühne" nach 1933, als Mitarbeiter von Dorothy Thompson in den USA oder als prägende Figur der sozialistischen Journalistik in der DDR. Mit seiner neuen Biographie "Hinter der Weltbühne. Hermann Budzislawski und das 20. Jahrhundert" (Aufbau Verlag) zeichnet der Historiker Daniel Siemens ein komplexes Panorama des 20. Jahrhunderts. Daniel Siemens ist Professor für europäische Geschichte an der Newcastle University und hat sich intensiv mit der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Um 17:10 Uhr ist er zu Gast in hr2-kultur und spricht über die wechselvolle Lebensgeschichte dieses wichtigen deutsch-jüdischen Intellektuellen.

Äbbelwoi, Ärm und zwaa Bee - Hessisch für Sprachverliebte

Er führt seine Leserschaft auf "Hessisch“ als Reiseleiter von Kassel bis nach Frankfurt und von der Rhön bis in den Taunus. Wie ist Lars Vorberger bei seiner hessischen Sprachforschung vorgegangen, wie die Grimms, mit vielen Gesprächen in den hessischen Regionen? Ja, in Hessen werden zahlreiche Dialekte gesprochen, aber wie unterscheiden sie sich - und gibt es verbindende Merkmale, die "das Hessische" auszeichnen? (Hessisch, Dudenverlag Berlin)

Hier finden Sie die detaillierte Titelliste der Musik 14 Tage lang nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 07.04.2022, 15:05 - 18:00 Uhr.