Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag.

Gespräch mit dem Zeithistoriker Wolfgang Benz

Es gibt kaum etwas so Langlebiges wie Vorurteile. Und sie scheinen nichts von ihrer Anziehungskraft einzubüßen. Aber was macht Antisemitismus, Rassismus, Muslimfeindschaft, Homophobie, Antiziganismus und andere Ausgrenzungen von Minderheiten für bestimmte Menschen so attraktiv? Der Zeithistoriker Wolfgang Benz zieht die Summe seines jahrzehntelangen Forschens und liefert eine Gesamtdarstellung zur Geschichte der Vorurteile, Klischees und Ressentiments. Dabei beschäftigen ihn die Fragen: Wie entstehen Vorurteile und wie verändern sie sich? Welche Feindbilder prägen die europäische Geschichte? Und wie wird aus Vorurteilen, Klischees und Stereotypen offene Gewalt? Das Gespräch mit Wolfgang Benz heute Nachmittag bei uns in hr2-kultur gegen 17:10 Uhr.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 23.11.2020, 15:05 - 18:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit