Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag. Gespräch mit Schriftstellerin Annett Gröschner

"Bilder von anderen" – Gespräch mit Schriftstellerin Annett Gröschner

"Weiter schreiben" heißt ein Portal im Netz, wo seit 2017 Autorinnen und Autoren aus Krisengebieten veröffentlichen. Das Besondere daran: die Autorinnen und Autoren von "Weiter Schreiben" treten mit deutschsprachigen Autorinnen und Autoren in ein Gespräch. Gemeinsam arbeiten sie an den literarischen Texten und Übersetzungen, um den künstlerischen Austausch zu fördern und neue, gemeinsame Perspektiven zu schaffen. Literarische Partnerinnen sind dabei die in Kobanê geborene kurdisch-syrische Autorin Widad Nabi und die in der DDR aufgewachsene Annett Gröschner. Seit drei Jahren arbeiten sie als "Tandem".  Die beiden Autorinnen kommen aus unterschiedlichen Richtungen, wissen aber beide, wie es ist, wenn eine Revolution ausbricht. Heute werden die beiden zum Auftakt der Reihe "Bilder von anderen" im Wiesbadener Literaturhaus Clementine eine Auswahl ihrer sich aufeinander beziehenden Text lesen. "Das Schreiben ist ein einsamer Beruf" sagt Annett Gröschner, deswegen findet sie es gut, wenn Schriftsteller*innen von ihren "Tastaturen aufschauen, um mit anderen die Welt zu teilen." Welche Welt sie mit ihrer jungen Kollegin Widad Nabi entdeckt und geteilt hat, welche Erfahrungen sie als "Patin" beim Projekt "Weiter schreiben" gemacht hat, darüber sprechen wir mit der Berliner Autorin in hr2-kultur am Nachmittag ab 17:10 Uhr.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 13.04.2021, 15:05 - 18:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit