Gut informiert mit dem aktuellen Kulturgespräch und entspannter Musik durch den Nachmittag. Gespräch mit Manuel Schweiger, neuer Leiter des Nationalparks Kellerwald-Edersee

700. Todestag Dantes – Gespräch mit Achatz von Müller

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Dantes Werke öffnen Wege zur Selbsterkenntnis."

Dante Alighieri, fiktives Portrait von Sandro Botticelli, etwa 1495
Ende des Audiobeitrags

Über die "Göttliche Komödie" ist schon viel geschrieben worden. Einig scheinen sich die Kommentatoren in einem zu sein: das Werk ist epochal. Sein Schöpfer Dante Alighieri ist heute vor 700 Jahren gestorben. Seine Wanderung durch Hölle, Fegefeuer und Paradies wurde unzählige Male adaptiert oder in Kunstwerken zitiert. Was macht dieses Werk so besonders, und was macht es so besonders lesenswert - Achatz von Müller im Gespräch in hr2-kultur.

Manuel Schweiger, neuer Leiter des Nationalparks Kellerwald-Edersee, im Gespräch

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Solche tollen Buchen und Eichen gibt es nur bei uns."

Rotbuche im Nationalpark Kellerwald-Edersee
Ende des Audiobeitrags

Der Wald und die Deutschen haben seit der Romantik eine ganz besondere Beziehung. Im 19. Jahrhundert wurde er als Sehnsuchtsort beschrieben, besungen, gemalt. Der Kellerwald in Nordhessen passt in dieses wild verwunschene Bild. Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist einer der letzten naturnahen und unzerschnittenen bodensauren Buchenwälder des westlichen Mitteleuropas. Natur darf dort noch Natur sein. Verantwortlich für dieses große Gebiet ist seit Anfang des Monats Manuel Schweiger. Er erklärt den Wald und was wir dort lernen können.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 14.09.2021, 15:05 - 18:00 Uhr.