Gespräch mit dem Schriftsteller Matthias Altenburg

Matthias Altenburg gehört zu den Stammkräften in der deutschen Krimiliteratur. Unter dem Pseudonym Jan Seghers begann er vor rund 16 Jahren, sich das Krimigenre zu erobern. Dabei schuf er mit dem Ermittler Robert Marthaler eine Figur, die heute über eine stattliche Fangemeinde verfügt. Jetzt aber hat er einen neuen Polizisten zum Laufen gebracht. Er heißt Neuhaus und ermittelt in Berlin. Viele Basiselemente eines Seghers-Krimis sind jedoch geblieben. Auch in "Der Solist", dem ersten Band der neuen Reihe, hat ein Fall aus der Wirklichkeit die Vorlage geliefert. Und eine genaue Ortskenntnis der beschriebenen Schauplätze ist für Altenburg weiter unabdingbar. Warum das so ist und warum es ihn drängte, eine komplett neue Ermittlerfigur zu erschaffen, darüber erzählt Matthias Altenburg in hr2-kultur am Sonntagmorgen.

Matthias Altenburgs Lesetipps:

  • Gustave Flaubert: Die Erziehung der Gefühle. Geschichte eines jungen Mannes. Übers.: Cornelia Hasting, Fischer Verlag 2010
  • Marcel Proust: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Werke. Frankfurter Ausgabe. Übers.: Eva Rechel-Mertens, Suhrkamp Verlag 2017
  • Helen Wolff: Hintergrund für Liebe, Weidle Verlag 2020

Das Hörerwunschgedicht

Theodor Fontane: Es kann die Ehre dieser Welt

Weitere Informationen

Hinweis Gedichtwunsch

Wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht in hr2-kultur hören möchten, schreiben Sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder kontaktieren Sie uns per Mail-Formular

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Am Sonntagmorgen", 24.01.2021, 09:04 Uhr.

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
hr2-Hörrätsel Machen Sie mit und gewinnen Sie!
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit