Gespräch mit Elisabeth Herrmann - Schriftstellerin, Drehbuch- und Hörspielautorin

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Gespräch mit Elisabeth Herrmann

hr2-Kulturgespräch
Ende des Audiobeitrags

Elisabeth Herrmanns historischer Roman "Der Teepalast" ist gerade erschienen und schon auf der Paperback-Bestsellerliste. Sie wurde in Marburg geboren, ist in Frankfurt aufgewachsen, arbeitete in Berlin als Fernsehjournalistin, bevor sie mit ihrem Roman "Das Kindermädchen" ihren Durchbruch erlebte. Viele ihrer Bücher wurden vom ZDF verfilmt. - In hr2-kultur spricht Elisabeth Herrmann über ihre Tätigkeit als Schriftstellerin, über Tee und ihren neuen Roman "Der Teepalast".

Elisabeth Herrmanns Lesetipps:

  • Umberto Eco: Der Name der Rose. Übers.: Burkhart Kroeber. Hanser Verlag 1982
  • Kerstin Gier: Vergissmeinnicht. Was man bei Licht nicht sehen kann. Fischer Verlag 2021
  • Peter Høeg: Fräulein Smillas Gespür für Schnee. Rowohlt Taschenbuch 2004
  • Helmut Lethen: Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht schlau genug. Erinnerungen. Rowohlt Berlin Verlag 2020

Das Hörerwunschgedicht

Emily Dickinson: Da ich nicht halten konnte für den Tod

Weitere Informationen

Hinweis Wunschgedicht

Wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht in hr2-kultur hören möchten, schreiben Sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder kontaktieren Sie uns per Mail-Formular

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Am Sonntagmorgen", 10.10.2021, 09:04 Uhr.

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
hr2-Hörrätsel Machen Sie mit und gewinnen Sie!