Musik aus Barock, Klassik und Romantik - zum Genießen und Entspannen.

„Bewegte Formen“ - eine neue Studie, bei der Sie mitmachen können!

Kind lauscht

Was beeinflusst Sie beim Hören von Musik? Worauf reagieren Sie positiv, worauf eher negativ? Auf Lautstärke, Tempo, Charakter oder Form? Wenn man das nur alles so genau wüsste! Das zu untersuchen bezweckt jetzt eine Studie am Frankfurter Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik. Seit 2013 erforscht man dort interdisziplinär, was wem warum und unter welchen Bedingungen ästhetisch gefällt. In Sprache und Literatur und eben auch in der Musik.

Getestet wird, wie Teilnehmende beim Musikhören einzelne Abschnitte identifizieren, und welche Rolle diese spielen. Die Aufgaben sind sehr offen gestellt: Die Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer können frei entscheiden, welche Abschnitte ihnen in der ausgewählten Musik auffallen. Es gibt dabei kein „richtig“ oder „falsch“, denn musikalischer Form kann man auf ganz unterschiedliche Arten folgen. (Beschreibung des Instituts)

Das Forschungsteam des MPIEA freut sich über möglichst viele Teilnehmende! Hier sind Sie hier gefragt (Link)

Außerdem: Tipps und Aktuelles aus der Welt der Kultur.

Unser Musikprogramm:
(eine Auswahl)

  • Wagner: Vorspiel zum 3. Akt "Lohengrin" (Royal Scottish National Orchestra / Neeme Järvi)
  • Beethoven: Klaviersonate c-Moll op. 10 Nr. 1 (Jingge Yan)
  • Vivaldi: Violinkonzert "Der Sommer" aus den "Vier Jahreszeiten" (Ensemble Janine Jansen)
  • Ravel: 2. Suite aus "Daphnis et Chloé" (Philharmonisches Orchester Rotterdam / Yannick Nézet-Séguin)
  • Loewe: Die Uhr (Roman Trekel, Bariton / Daniel Heide, Klavier)
  • Tschaikowsky: Streicherserenade C-Dur op. 48 (Royal Philharmonic
  • Bach: 4. Orchestersuite D-Dur BWV 1069 (Café Zimmermann)

Hier finden Sie die detaillierte Titelliste 14 Tage lang nach der Sendung.

Sendung: hr2-kultur, "Am Vormittag", 21.05.2021, 9:30 - 12:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit