Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeiteten viele Schriftsteller, die später zu großen Ehren gekommen sind, für das Radio. Zu Ihnen zählte auch Siegfried Lenz, der am 1926 im ostpreußischen Lyck geboren wurde. Am 17. März ist sein 95. Geburtstag.

Aus diesem Anlass wiederholen wir in den "Archivschätzen" das Feature "Die Nacht des Tauchers", das Lenz 1955 für den Hessischen Rundfunks schrieb. Es war seine erste größere Arbeit für den Sender. In kleinen Spielszenen und Monologen berichtet er von den Tauchern, die im Krieg versenkte Schiffe aus dem Hamburger Hafen holen. Immer wieder kehren dabei die Erinnerungen an die Schrecken des Krieges zurück, wenn der Taucher in den Schiffsrümpfen auf die getöteten Menschen stößt. Das Feature wurde erstmals am 28. Januar 1955 gesendet.

Sendung: hr2-kultur, "Archivschätze", 13.03.2021, 14:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit