In jahrelanger Forschungsarbeit hat sich der Journalist und Autor Hans Sarkowicz durch eine endlose Anzahl von historischen Originaltonaufnahmen gehört und daraus eine Auswahl der bedeutendsten, bewegendsten und skurrilsten Aufnahmen zusammengetragen.

Weitere Informationen

Download oder online hören

Das Hörspiel ist nach der Sendung bis 12.02.2023 auf hr2.de und ARD-Audiothek zu finden.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Die nächste Folge hören Sie

am 26.02.2022 um 14:00 Uhr in den Archivschätzen „ Die Anfänge einer medialen Revolution "

Ende der weiteren Informationen

Durch diese Fundstücke erstehen langvergangene Ereignisse in Politik, Kultur und Wissenschaft wieder vor uns auf, unmittelbar und authentisch. So sind Reden Kaiser Wilhelms II. oder des echten Hauptmanns von Köpenick zu hören. Die Zerrissenheit der Weimarer Republik dröhnt durch die Debatten im Reichstag der Jahre 1930 und 1933. Die dunklen Absichten der Nationalsozialisten klingen durch ihre Worte, und der Nachdruck des Widerstands und der Emigration wird wieder erlebbarer durch die sorgsam ausgewählten NS-Töne oder deren Gegenredner wie Franz Werfel, Thomas Mann oder Martha Arendsee. In Gesprächen mit dem Historiker Ulrich Herbert, dem Verleger und Autor Michael Krüger und der Wissenschaftshistorikerin Annette Vogt führt Hans Sarkowicz ins Thema ein, sodass auch Laien die Tondokumente in ihrem zeitgeschichtlichen Kontext verstehen.

Weitere Informationen

Hans Sarkowicz

studierte Germanistik und Geschichte in Frankfurt am Main. Von 1979 bis 2021 war er beim Hessischen Rundfunk, zuletzt als Programmleiter der Kulturwelle hr2 tätig. Er veröffentlichte Bücher zu kulturhistorischen und zeitgeschichtlichen Themen und wirkte an der Erich-Kästner-Werkausgabe mit. Des weiteren veröffentlichte er Biografien (zusammen mit Heiner Boehncke) über die Familie Büchner, Grimmelshausen, Friedrich Georg Göthé und Ferdinand Grimm sowie Hörbücher u.a. über die Weimarer Republik, den NS-Rundfunk, die alliierte Rundfunkpropaganda, die frühe Nachkriegszeit und Alexander von Humboldt. 2021 wurde ihm für sein publizistisches Lebenswerk der Hessische Journalistenpreis verliehen.

Ende der weiteren Informationen

Hans Sarkowicz, Ulrich Herbert, Michael Krüger, Christiane Collorio (Hg.)
Jahrhundertstimmen 1900-1945 – Deutsche Geschichte in über 200 Originalaufnahmen | Der Hörverlag/DRA/hr 2021 | 60 € (UVP)

Sendung: hr2-kultur, "Archivschätze", 12.02.2022, 14:04 Uhr.