Die Reise in den Himmel faszinierte zu allen Zeiten und kommt in vielen Religionen und Mythen vor.

Der gottesfürchtige Prophet Elia wird mit einem Wagen und feurigen Rossen in den Himmel geholt, der Prophet Mohammed klettert auf einer Leiter hinauf, um die Offenbarung zu empfangen, Jesus kehrt in einer Wolke heim an die Seite seines Vaters. Hieronymus Bosch malte die Zeitgenossen, wie sie am Ende ihres Lebens in einem Lichtstrahl ins Jenseits gezogen werden.


Heute versuchen Wissenschaftler, dieses archaische Bild zu erklären: Als neurobiologischen Wahrnehmungsprozess bei einer Nahtod-Erfahrung. Doch auch ohne eine solche Erfahrung möchten offenbar viele Menschen bereits vor ihrer letzten Reise einen Blick in göttliche Sphären werfen. Woher kommt diese Sehnsucht?

Ein Beitrag von Barbara Zillmann.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit