Sie sind jung, sie kommen aus der ganzen Welt und sie eint ein Wunsch: das Leben in jüdischen Gemeinden mitzugestalten. Jüdische religiöse Ausbildung erlebt in Deutschland einen ungeahnten Aufschwung.

Mit dem Abraham-Geiger-Kolleg für das liberale Judentum und dem Zacharias-Frankel College der konservativen Masorti-Bewegung, die beide in Potsdam ansässig sind, und dem orthodoxen Rabbinerseminar in Berlin-Mitte gibt es in der Hauptstadtregion gleich drei solcher Ausbildungseinrichtungen.

Welchen Traditionen folgen sie und was motiviert die Studierenden gerade in Deutschland ihre Ausbildung zu absolvieren? Wer sind diese Frauen und Männer, die in Berlin und Potsdam jüdische Theologie, Thora und Talmud studieren, um sich nach intensiven Jahren theoretischer und praktischer Ausbildung ordinieren zu lassen?

Ein Beitrag von Ulrike Bieritz.

Die Sendung "Camino" finden Sie hier auch als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Camino", 28.02.2021, 11:30 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit