Suchen, fragen – und finden. Geistliche Begleitung ist eine alte christliche Praxis, die in der Überzeugung wurzelt, dass Gott im Leben jedes Menschen mitgeht.

Nicht immer erkennen wir das, manchmal braucht es jemanden, der mit uns liebevoll auf unser Leben schaut. Man muss weder besonders fromm noch kirchentreu sein, um sich spirituell auf die Suche zu machen. Es genügt die Sehnsucht, und die Bereitschaft, sich auf einen Prozess einzulassen.

Geistliche Begleiter sind in der Regel Ordensleute oder Theologen mit einer besonderen Zusatzausbildung. Man trifft sich zu Einzelgesprächen alle vier bis sechs Wochen.

Birgitta Söling berichtet in hr2-Camino über eine besondere Form der Seelsorge.

Die Sendung "Camino" finden Sie hier auch als Podcast.

Sendung: hr2-kultur, "Camino", 03.10.2021, 11:30 Uhr.