Alles unter Kontrolle? Fehlanzeige! Vieles scheint zu zerfallen: die Strukturen, die Pläne und das Sozialleben.

Lange haben wir uns in einer Blase der Sicherheit gewogen. Doch Corona hat sie zerplatzen lassen und unsere Gewissheiten erschüttert. Wir stecken mitten in einem epochalen Umbruch. Digitalisierung, Klimawandel und Corona schaffen Unsicherheiten, die wir bisher so nicht gekannt haben. Darauf reagieren viele Menschen mit Angst, Wut und Ohnmacht. Warum können wir mit Unsicherheit so schlecht umgehen? Ein sicheres Leben gibt es nicht. Wir bewegen uns ständig auf dünnem Eis. Können wir lernen mit der Unsicherheit besser umzugehen?

Rita Homfeldt holt sich Orientierung bei einem Expeditionsleiter der Arktis. Sie spricht mit einem Risikoforscher über die Illusion der Gewissheit und fragt einen Theologen, wie der Glaube in unsicheren Zeiten ein Anker sein kann.

Sendung: hr2-kultur, "Camino", 09.05.2021, 11:30 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit