Eine Schauspielerin am Rande des Nervenzusammenbruchs! Morgen ist die Premiere von Tolstois Anna Karenina, und sie kann seit Wochen nicht mehr schlafen.

Weitere Informationen

Download oder online hören

Nach der Sendung finden Sie "Curtain Call!" in der ARD-Audiothek und hier im Podcast-Channel "Hörspiele" – bis 24. Oktober 2022

Ende der weiteren Informationen

Doch in dieser Nacht findet sie das Tagebuch ihrer Mutter und wird in einen alptraumhaften Bewusstseinsstrom aus Kindheitserinnerungen, Existenzängsten und Aufbegehren gerissen. Dichtung und Realität verschwimmen, ihr fiebriges Hirn wird von Musik durchflutet, doch dann hebt sich der Vorhang…
In dieser aus biographischem Material entwickelten Soloperformance nimmt uns die Ausnahmeschauspielerin Judith Rosmair mit auf eine Tour de Force durch die Höhen und Tiefen eines durch Schlaflosigkeit und Revolte gezeichneten Theaterlebens.

Mit Judith Rosmair, Uwe Dierksen und Wolfram Koch als Gast.

Pressestimmen zur Theateraufführung von Curtain Call!

»Rosmairs intensives Solo der Schlaflosigkeit hat wundervolle Bonmots und Szenensplitter, es wird urkomisch und dann wieder leise und rührend...und einen genialen Mit- und Gegenspieler: Uwe Dierksen[s] […] leiser Atemhauch in der Posaune, der grollende Zug, der Anna Karenina überrollen wird, wilde elektronische Tongebirge, [lassen] den Albtraum plastisch werden.« [FAZ]

»Judith Rosmairs Text ist ein wunderbar dicht geflochtenes Gebilde aus sensibler Selbstbespiegelung, ironischen Betrachtungen, Sentimentalitäten, Erinnerungsfetzen, Zitaten und Parodien. Die präsente Musik von Uwe Dierksen an Keyboard, Posaune, Tenorhorn und seinem kleinen elektronischen Instrumentenpark wird zum Teil des Dramas, changiert zwischen autonomen Statements und akustischen Räumen, die in Rosmairs Erinnerungsarbeit entstehen.« [FR online]

»Rosmair stemmt das Projekt als Autorin, Produzentin und grandiose Performerin der produktiven Verzweiflung. >Curtain Call! < erzählt von Kunst, die sich ins Leben frisst. Von Höhen und Horror des Theaters.« [Tagesspiegel]

hr 2012 | 61 Min.

Weitere Informationen

Judith Rosmair,

ausgezeichnet als »Schauspielerin des Jahres«, arbeitet auch als Regisseurin und Autorin. Als Protagonistin von namhaften Regisseur*innen ist sie in den Bereichen Theater, Film, Fernsehen, Hörspiel und Oper tätig und entwickelt eigene Performances, wie ihr VR-Projekt BYE BYE BÜHNE für das Kunstfest Weimar 2021.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Uwe Dierksen

studierte Posaune in Hannover, Hamburg und London, sowie Dirigieren am Mozarteum Salzburg. Seit 1983 ist er Posaunist im Ensemble Modern (Solistenensemble für zeitgenössische Musik) und internationaler Solist. Im Auftrag von ZDF/Arte und der Murnau Stiftung schreibt er Filmmusik insbesondere für Stummfilme, sowie Theatermusik und Musik für Industriefilme. 2019 wurde seine Oper MINA mit großem Erfolg an der Oper Frankfurt uraufgeführt.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "The Artist's Corner", 24.04.2021, 23:00 Uhr.