Es ist die 90. Saison der Samstags-Matineen, die aus der MET in New York in alle Welt übertragen werden. Und es ist eine ganz besondere Saison, denn bekanntlich musste das Opernhaus in New York wegen der Pandemie die komplette Spielzeit 2020/21 absagen. Wie schön, dass wenigstens die Samstags-Übertragungen weitergehen können, für die die MET eigens eine Spielzeit mit besonderen Aufnahmen aus ihrem Archiv zusammengestellt hat.

Faust - Jonas Kaufmann
Margarethe - Marina Poplavskaya
Mephistopheles - René Pape
Valentin - Russell Braun
Siebel - Michèle Losier
Marthe - Wendy White
Wagner - Jonathan Beyer
Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Yannick Nézet-Séguin

Gounod: Faust

(Aufnahme vom 10. Dezember 2011)

Gut neun Jahre ist es her, dass zwei deutsche Sänger in Gounods Faust-Oper begeisterten, die doch nur wenig mit Goethes Drama gemein hat. Gemeinsam mit der russischen Sopranistin Marina Poplavskaya bilden der Tenor Jonas Kaufmann und Bass René Pape das beeindruckende Trio, das in Gounods französischer Oper eine ergreifende Liebesgeschichte auf die Bühne bringt. Musikalisch vom Orchester der MET in glühende Farben getaucht, geleitet vom Dirigenten Yannick Nézet-Séguin, der inzwischen zum Musikdirektor der MET aufgestiegen ist.

Sendung: hr2-kultur, "Opernbühne", 27.02.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit