Mit einer Starbesetzung der jüngeren Sänger-Generation war im vergangenen Frühjahr Jules Massenets Meisterwerk der "Belle Époque" in der Bastille-Oper zu hören. Und Pretty Yende und Benjamin Bernheim wurden vom Pariser Publikum - nach ihrem Erfolg in Verdis "Traviata" ein Jahr zuvor - als neues Traumpaar der Opernbühne ein weiteres Mal begeistert gefeiert.

Manon Lescaut - Pretty Yende
Le Chevalier des Grieux - Benjamin Bernheim
Lescaut - Ludovic Tézier
Le Comte des Grieux - Roberto Tagliavini
Guillot de Morfontaine - Rodolphe Briand
Monsieur de Brétigny - Pierre Doyen
Poussette - Cassandre Berthon
Javotte Alix - Le Saux
Rosette - Jeanne Ireland
Gastwirt - Philippe Rouillon
Erste Wache - Julien Joguet
Zweite Wache - Laurent Laberdesque

Chor und Orchester der Pariser Oper
Leitung: Dan Ettinger

(Aufführung vom 29. Februar 2020 aus der Opéra Bastille)

Jules Massenet komponierte seine neben dem "Werther" bekannteste Oper "Manon" 1884 nach einer Vorlage des Abbé Prévost aus dem 18. Jahrhundert - dem Roman, der gut 10 Jahre später auch zur Grundlage von Puccinis Oper "Manon Lescaut" werden sollte. Massenet selbst bezeichnete die Liebesgeschichte zwischen dem Mädchen aus der Provinz und dem adeligen Sohn aus gutem Hause, die ein tragisches Ende nimmt, noch als "Opéra-comique". Nicht nur, weil er das Werk für das gleichnamige Theater in Paris schrieb, sondern weil es die für die Gattung der "Opéra-comique" typischen gesprochenen Passagen enthält. Die von Massenet allerdings melodramatisch gestaltet werden, also über die Musik gesprochen werden - was dem Stück einen zusätzlichen eigentümlichen Reiz verleiht.

Die aktuelle Produktion in der Bastille-Oper hatte es nicht leicht: Die Premiere fiel zunächst dem damaligen Rentenreform-Streik zum Opfer. Dann gab es aufgrund des Lockdowns im März nur zwei öffentlichen Vorstellungen. Umso erfreulicher, dass man sich in unserem Mitschnitt von der außerordentlichen musikalischen Qualität dieser Aufführung überzeugen kann.

Sendung: hr2-kultur, "Opernbühne", 08.05.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit