Zsuzsa Bánk lässt uns in die Gedankenwelt eines Mannes eintauchen, dessen feine Beobachtungsgabe eine ebenso emotionale wie humorvolle Perspektive auf seine Arbeit eröffnet. Ein Grabmacher – früher hätte man ihn Totengräber genannt – beschreibt seine Arbeit, seine Gedanken und Beobachtungen.

Er erzählt von seinem früheren Beruf als Paketzusteller, bei dem er ständig unter Stress stand. Jetzt als Grabmacher findet er abseits des lauten, stressigen Großstadtlebens innere Ruhe, Zufriedenheit und Glück.

"Alles ist groß" von Zsuzsa Bánk ist als Teil der Reihe "Stimmen einer Stadt" am Schauspiel Frankfurt entstanden.
Herta Steinmetz hat den Theatermonolog für die Reihe "DRAMAjetzt!" als Hörspiel bearbeitet. Die Reihe "DRAMAjetzt!" bringt aktuelle Theaterstücke aus Hessen ins Radio, um sie einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

Zsuzsa Bank

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin Zsuzsa Bánk wurde als Tochter ungarischer Eltern geboren, die nach dem Ungarnaufstand 1956 in den Westen geflohen waren. Sie wuchs zweisprachig auf, war Buchhändlerin und studierte Publizistik, Politik und Literatur in Mainz und Washington, D.C. Seit 2000 ist Zsuzsa Bánk freie Schriftstellerin  und hat mehrere Romane veröffentlich. "Alles ist groß" ist ihr erstes Theaterstück, es wurde im September 2020 am Schauspiel Frankfurt uraufgeführt. Zsuzsa Bánk lebt in Frankfurt am Main.

Mit Nils Kreutinger sowie Anika Baumann
Klavier: Elizaveta Fedorova
Komposition: Thomas Osterhoff
Funkeinrichtung & Regie: Herta Steinmetz
hr 2021 | 55 Min.

Sendung: hr2-kultur, "The Artist's Corner", 30.10.2021, 23:00 Uhr.