Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Singen lernen mit einem echten Opernsänger

Oper Frankfurt: Dietrich Volle

Dietrich Volle, Bariton der Oper Frankfurt, erklärt in drei Videos die Grundlagen des Singens. Was gehört dazu, damit die Stimme gut klingt? hr2-Kritiker Meinolf Bunsmann hat sich die Videos angeschaut.

Ja, ein bisschen ist es so, als wäre man bei Dietrich Volle zu Hause im Gesangsunterricht. Er setzt sich lässig auf einen großen Hocker, im Hintergrund ist ein schwarzer Flügel. Dann stellt er sich vor mit seiner volltönenden warmen Baritonstimme. Seit 2007 ist er Solist im Ensemble an der Oper Frankfurt. Und jetzt unterrichtet Dietrich Volle auch noch online.

In der ersten Lektion geht es ums richtige Atmen. Das erinnert ein bisschen an Stimmbildung bei der Chorprobe. Volle erklärt sehr anschaulich in nicht mal 20 Minuten die richtige Atemtechnik. Ziel ist es, nach allen drei Lektionen ein einfaches Lied gut singen zu können: "Der Mond ist aufgegangen".

Atmen wie ein Säugling

Und dazu müssen wir, so Volle, uns erst mal wieder klar machen, dass wir Erwachsene etwas verloren haben, das wir als Säuglinge und Kinder noch hatten: Eine Stimme, deren Kraft aus der Mitte des Körpers kommt. Wie zum Beispiel die Stimme eines Säuglings, der stundenlang schreien kann, ohne heiser zu werden – einfach weil er richtig atmet.

Die Kunst beim Singen ist es nicht flach, sondern tief zu atmen und dann die Luft wieder kontrolliert abzugeben. Um diese Kontrolle zu lernen, gab es ein paar Übungen. Das Video ist sowohl für Nichtsänger als auch Nichtmusiker geeignet. Volle gibt auch ganz einfache Hilfestellungen, wie man sich bei den Übungen selbst kontrollieren kann. Auch Entspannungsübungen sind dabei.

Beim nächsten Video geht es darum, wie man den Ton und den Klang richtig führt, welche Schwingungsräume man in Kopf, Hals und Brust aktivieren kann und muss, damit der Klang rund und voll klingt. Und in der dritten Lektion werden Atem- und Klangführung zusammengebracht und es geht dann auch um Interpretation.

Fazit

Klar, wer kein Opernsänger ist, der wird das auch nicht in 3 mal 20 Minuten. Aber das Begreifen und die Übungen machen Spaß.

Weitere Informationen

"Grundlagen des Singens mit Dietrich Volle"
Die Videos finden Sie unter Oper Frankfurt Zuhause
Video 2 und 3 gibt es ab dem 19. und den 26.7. online

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 14.7.20, 7:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit