Fotografie von Lygia Pape: "Divisor"
Lygia Pape: Divisor Bild © Projeto Lygia Pape, Courtesy Projeto Lygia Pape and Hauser & Wirth

Eine Geschichte von zwei Welten erzählt gerade das Frankfurter Museum für moderne Kunst (MMK 1). Experimentelle Kunst Lateinamerikas ist dort im Dialog mit den Sammlungsbeständen. hr2-kultur macht das zum klingenden Thema im Programm.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Bildergalerie: A Tale of Two Worlds

Ende der Bildergalerie

Die Ausstellung "A tale of two worlds" möchte nicht nur, dass ein Gespräch entsteht, sondern auch die veränderten sozio-politischen Bedingungen, unter denen Kunst in einer globalisierten Welt entsteht untersuchen.

Ähnliches hat auch das groß angelegte Projekt vor, bei dem Brasilien im Fokus steht: "Tropical Underground. Revolution von Anthropologie und Kino“. Dazu zählen eine Ausstellung im Weltkulturen Museum, eine Filmreihe, sowie Vorträge und ein Symposium. hr2-kultur berichtet über die Ausstellungen, über neue Tendenzen und vielversprechende AutorInnen aus Lateinamerika und bringt die Länder über viele bekannte Musiker zum Klingen - im Kulturfrühstück, der Klassikzeit, dem Kulturcafé und der Hörbar.

Unsere Beiträge zum Thementag

Der CD-Tipp: Los Temperamentos "Amor y Locura"

Audiobeitrag
CD-Cover Los Temperamentos "Amor y Locura"

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Imke Turner über die CD "Amor y Locura"

Ende des Audiobeitrags

Los Temperamentos nennen sie sich, nach den vier seit der Antike beschriebenen Wesensarten, aber auch nach den unterschiedlichen Temperamenten, die das Ensemble vereint.
[mehr]

Ein Blick in die Ausstellung "Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino"

Audiobeitrag
Bild aus der Ausstellung "Tropical Underground" im Weltkulturenmuseum Frankfurt

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Die Campus-Veranstaltung "Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino"

Ende des Audiobeitrags

Die Veranstaltung erkundet von Oktober 2017 bis Juli 2018 die vielfältigen Verknüpfungen von Anthropologie, Avantgarde und Globalisierung in Brasilien seit den 1960er Jahren. Das Projekt besteht aus einer Ausstellung im Weltkulturen Museum, einer Filmreihe zum Cinema Marginal und den flankierenden Kino-Avantgarden des Cinema Novo und der Super-8-Bewegung in Brasilien im Kino des Deutschen Filmmuseums, einer Vortragsreihe an der Goethe-Universität und im Künstlerhaus Mousonturm und einem internationalen Symposium im Museum Angewandte Kunst.
Ein Beitrag von Yvonne Koch

Aus Nicaragua: Cervantes-Preis für Sergio Ramírez

Audiobeitrag
Sergio Ramírez erhält den Cervantes-Preis

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Cervantes-Preis für Sergio Ramírez

Ende des Audiobeitrags

Der wichtigste Literaturpreis der spanischsprachigen Welt geht in diesem Jahr an den Nicaraguaner Sergio Ramírez. Der 75-jährige ist der erste Preisträger aus Mittelamerika. Er hat mehr als 50 Bücher in der ganzen Welt veröffentlicht. Ramírez ist Schriftsteller, Menschenrechtler und politisch engagiert: Er kämpfte in der sandinistischen Revolution an der Seite von Daniel Ortega, der das Land heute autoritär regiert. Ramírez gehört zu seinen größten Kritikern.
Ein Beitrag von Anne-Katrin Mellmann

Der lateinamerikanische Film und Hollywood

Audiobeitrag
Der argentinische Musiker Charly Garcia

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Der lateinamerikanische Film und Hollywood

Ende des Audiobeitrags

ARD-Korrespondent Andreas Horchler über den wachsenden Einfluss lateinamerikanischer Autoren und Regisseure auf Hollywood.

Sendung: hr2-kultur, 24.11.2017, ab 6:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit