Livestream Bridges – Musik verbindet: "Musik als Migrantin"

Die preisgekrönte Initiative "Bridges - Musik verbindet", die professionelle Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zusammenbringt, spielt zum fünften Mal auf Einladung von hr2-kultur.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Livestream zum Konzert von Bridges am 24. April 2021
Ende des externen Inhalts

Hier können Sie das Konzert am 24. April 2021 um 20:00 Uhr im Video erleben und im Anschluss als Aufzeichnung nachverfolgen.

Bridges – Musik verbindet: "Musik als Migrantin"

Gregor A. Mayrhofer | Dirigent
Johanna-Leonore Dahlhoff | Künstlerische Leitung

Claudio Monteverdi: Auszüge aus L‘Orfeo (Arrangement: Johanna-Leonore Dahlhoff)
Daniel Osorio: Carnaval (Uraufführung)
Antoine Albanèse: Naru Wagdi – Die Flammen meiner Liebe (Arrangement: Walid Khatba)
Hasan Rzayev: Charhagah Rhapsodie
Antoine Albanèse: Siamo Uno (Arrangement: Christoph Langheim)
Ilias Ioanakis: Ratchenitsa

Tabea Dupree | Moderation

Die Arrangements und Kompositionen stammen von Bridges-Musiker*innen und sind maßgeschneidert auf die einmalige und charakteristische Besetzung des Orchesters aus klassischen Orchesterinstrumenten sowie Instrumenten, die in der europäischen Orchestertradition bisher nicht verankert sind.

"Bridges – Musik verbindet"

Das Bridges-Orchester bringt seit 2016 die Diversität der in Frankfurt lebenden Gesellschaft auf die Bühne und ins Publikum. Dadurch bietet die Initiative Musikstilen Raum, die in Deutschland weit verbreitet, in der klassischen Musiklandschaft jedoch noch unterrepräsentiert sind. Durch eine demokratische Arbeitsweise, bei der sich alle Beteiligten als Expertinnen und Experten für ihre jeweilige Musikkultur einbringen, entwickelt "Bridges – Musik verbindet" einen neuen, transkulturellen Stil. hr2-kultur ist dem Orchester seit Jahren verbunden und lädt es regelmäßig als Gast in den hr-Sendesaal ein. Im Februar 2021 erschien die gemeinsame CD-Produktion "Identigration".

Weitere Informationen und Spendenmöglichkeit