Ausstellung "Tennis"

Die Ausstellung im Kunstverein "Bellevue" in Wiesbaden zeigt Arbeiten der beiden Künstlerinnen Berith Jäger und Kathrin Schneider. Die Bilder treten in einen Dialog miteinander und spielen sich gegenseitig die Bälle zu.

Der Titel der Ausstellung ist Metapher. Die Bilder der beiden – Malerei und Fotografie – stellen formale Bezüge her, Farben und Formen treten in Dialoge, es entstehen Paare, Gruppen, Verwandtschaften. Es bilden sich starke Entsprechungen zueinander, die Bilder harmonieren, bilden Spannungen, Brüche, stören sich gegenseitig, lösen die Spannung wieder auf. Die Hängung ist sehr ungewöhnlich – oben neben unten, sehr klein neben sehr groß, der ganze Raum wird miteinbezogen, Paare bilden sich über die gesamte Distanz der beiden Stirnwände.

Es geht Kathrin Schneider in ihrer Malerei um Malerei-immanente Fragen: Wie funktioniert in einem Bild Räumlichkeit, Tiefenräumlichkeit, Offenheit, Weite, wie steht Transparenz neben opaken Flächen? Ruhige und aufgewühlte Flächen stehen nebeneinander. Brüche ziehen sich durchs Format, schräge Ebenen. Assoziationen des Betrachters kippen immer wieder weg, Ungleichgewichte entstehen. Das Bild als Illusionsraum im Gegensatz zu dem Bild als Objekt. Gebrochene Farben stehen neben stark leuchtenden.

Tennis
18. April bis 19. Mai 2019
Kunstverein Bellevue
Wilhelmstraße 32, 65183 Wiesbaden
Mehr Informationen unter www.kunstverein-bellevue-saal.de

Sendung: hr2-kultur Kulturfrühstück, 23.4.2019, 7:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit