1968 - Abenteuer Rebellion

Die Lesung

Rebellion und Musik - vom Hippie zum Hipster

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (11|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (10|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (9|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (8|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Weitere Beiträge zum Nachhören

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (7|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (6|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (5|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Petra Piuk und Magda Kotzurek
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Was bringt Heimat zur Sprache? Wortmeldungen-Förderpreis (1|2)

Gesellschaftspolitische Themen stehen im Fokus des Wortmeldungen-Literaturpreises. Für den Förderpreis hat Petra Piuk, die Preisträgerin des letzten Jahres, das Thema vorgegeben: "Hinter dem Zaun – was bringt Heimat zur Sprache?", lautete ihre Frage. Mehr als 200 junge Autorinnen und Autoren haben geantwortet. Die besten kurzen, kritischen Texte wurden jetzt in einer langen Lesenacht ausgezeichnet.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (4|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (3|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Satyricon - Oper Frankfurt
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Gelungene Kontraste: "The Medium / Satyricon"

Zwischen New Yorker Wohnzimmer und römischem Tempel. Oper gleich im Doppelpack gab es im Bockenheimer Depot, der zweiten Spielstätte der Oper Frankfurt. "The Medium" von Gian Carlo Menotti und "Satyricon" von Bruno Maderna. Zwei Stücke, die in Frankfurt zum ersten Mal zu sehen waren. Und Kritiker Meinolf Bunsmann würde gleich noch ein zweites Mal rein gehen.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (2|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Bettine von Arnim: Letzte Liebe
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Bettine von Arnim: Letzte Liebe (1|11)

Im Januar 1839 ist Bettine von Arnim eine Berühmtheit. Ein paar Jahre zuvor hat sie ihr erstes Buch, "Goethe's Briefwechsel mit einem Kinde", veröffentlicht und damit zahlreiche begeisterte, junge Männer inspiriert. Sie sehen nun in ihr das große Vorbild und versuchen, mit der über 50-jährigen Autorin in Kontakt zu treten. Einer von ihnen ist der 21-jährige Student Julius Döring. Er wird Bettines letzte Liebe. Die Veröffentlichung des bisher unbekannten Briefbuchs in der "Anderen Bibliothek" ist eine kleine Sensation. Für hr2-kultur schlüpfen Krista Posch und Jens Wawrczeck in die Rollen der Liebenden.

Anke Stelling
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Anke Stelling hält ihrer Generation den Spiegel vor

Anke Stelling hält ihrer Generation den Spiegel vor. Wie hat die sogenannte Mittelstandsgesellschaft die Ideale der 68er in ihr Leben integriert, darum geht es in ihren jüngsten drei Romanen, in "Bodentiefe Fenster“ "Fürsorge“ und "Schäfchen im Trockenen“. Die Jury des Hölderlinpreises der Stadt Bad Homburg würdigt Anke Stellings Romane als "Trilogie moderner Gemeinschaft“ und zeichnet sie am 9. Juni aus.

LiBeraturpreis Nominierte 2019
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ausschnitt aus: "Hausbrand" von Kamila Shamsie

Kamila Shamsie wurde 1973 in Karatschi geboren, sie lebt in London und Karatschi. Sie schreibt regelmäßig für den "Guardian" und erhielt für ihr literarisches Werk zahlreiche Preise, unter anderem wurde sie als "Granta Best of Young British Novelists" ausgezeichnet, für ihren Roman "Hausbrand" wurde ihr der renommierte "Women's Prize for Fiction" verliehen.

LiBeraturpreis Nominierte 2019
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ausschnitt aus: "Rot vor Augen" von Lina Meruane

Lina Meruane, geboren 1970 in Santiago de Chile, ist Kulturjournalistin und Professorin für Allgemeine und Lateinamerikanische Literatur sowie Kreatives Schreiben an der New York University, 2011 wurde sie mit dem Anna-Seghers-Preis ausgezeichnet. Derzeit lebt sie als Stipendiatin des Berliner Künstlerprogramms des DAAD in Berlin. "Rot vor Augen" ist ihr vierter Roman.

Pollatscheks Kanon - Maya Angelou - Ich weiß, warum der gefangene Vogel singt
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Pollatscheks Kanon: Maya Angelous wunderschönes Fleischgefängnis

Letztens hat jemand ganz im Ernst und ohne erkennbaren Sarkasmus zu Nele Polatschek folgenden Satz gesagt: "Mein Körper ist ein Tempel." Ich war erstmal sprachlos. Ich glaube, das kommt von dieser Body-Positivity, die gerade im Internet grassiert. Wir sollen jetzt alle unsere Körper lieben. Und dabei ist der Körper ja in Wahrheit der Endgegner.

Venedig Biennale Kreuzfahrtschiff 2019
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Venedig Biennale: Weltuntergang auf dem Oberdeck

Das Motto der diesjährigen Biennale in Venedig ist "Mögest Du in interessanten Zeiten leben" - eine vermeintliche, alte chinesische Fluchformel. Ein besonderer Fluch hat die Stadt gerade ereilt - in Form eines Unfalls. Ein riesiges Kreuzfahrtschiff kollidierte - zum Glück gab es nur Verletzte. Unsere Kunstkritikerin Tanja Küchle war da zufällig selbst in Venedig.

Schutzmantelmadonna von Holbein dem Jüngeren
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Stiftungen - Schätze für die Zukunft

Stiftungen sind in allen Bereichen der Gesellschaft aktiv. Kultur, Wissenschaft, Bildung, Integration und vieles mehr wird entscheidend durch das Engagement von Stiftungen gefördert. Die Herausforderungen, denen sie dabei gegenüberstehen, sind groß – das Wachsen von autoritären und populistischen Bewegungen, Zweifel an demokratischen Institutionen und ein Auseinanderdriften der Gesellschaft. Wie können Stiftungen diesen Problemen begegnen?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit