Bergpark Wilhelmshöhe
Imposant: Der Bergpark Wilhelmshöhe hoch über Kassel Bild © picture-alliance/dpa

Der eine tut's auf dem Balkon, der andere in der Parzelle des Kleingartenvereins: Die Gärtnerei ist - gerade in den Städten - voll in Mode. Seit Jahrhunderten müht sich der Mensch, seine Wohnsitze mit gepflegtem oder kontrolliert wildem Grün zu umgeben. hr2-kultur stellt Gärten, Menschen mit Grünem Daumen und Bücher vor.

Lahnperle Weilburg: Ein Schlossgarten wie gemalt

Audiobeitrag
Schloss Weilburg

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Perlen an der Lahn: Schloss und Schlossgarten von Weilburg

Ende des Audiobeitrags

Dieser Ort ist wirklich ideal für einen Sommerausflug. Licht, Schatten, Schönheit, Kultur, Geschichte, Ruhe und gute Luft. All das findet man im Schloss und Schlossgarten von Weilburg an der Lahn. Die Anlage liegt eindrucksvoll auf einem Bergsporn und in einer Schleife des Flusses. Der Blick gleitet über die terrassenförmig angelegten Gärten auf die bewaldeten Hügel in der Ferne. Unten, im Fluss schwimmen Schwäne. Es ist ein bisschen wie auf einem alten Gemälde.

Schloss Weilburg
Auf dem Thron über der Lahn: Schloss Weilburg Bild © Imago Images

Dabei ist die Schlossanlage historisch hochinteressant, denn es handelt sich nicht um ein geschlossenes Ensemble, sondern um verschiedene Bauabschnitte, die sich harmonisch zu einem Ganzen fügen. So ist hier das besterhaltendste Renaissance-Schloss in ganz Hessen zu finden, eine Vierflügel-Anlage, die den Schlosshof umschließt. Es waren Graf Philipp III und sein Sohn Albrecht von Nassau-Weilburg,  die zwischen 1533 und 1572 das Schloss errichteten, dass den Grafen von Nassau-Weilburg über 200 Jahre als Residenz diente.

Ganze Raumfolgen sind noch aus der Zeit des 16. Jahrhunderts, Decken und Wandmalereien inklusive. Auch Holz- und Steinböden aus der Zeit sind noch erhalten. Daneben finden sich aber auch vollständig eingerichtete Zimmer aus dem 18. Und 19. Jahrhundert mit all der Eleganz und Pracht, zu der die Zeit fähig war.

Weitere Informationen

Schloss und Schlossgarten Weilburg

Der Garten ist tagsüber öffentlich zugänglich, das Schloss im Rahmen von Führungen.
Hier geht es zu mehr Informationen

Ende der weiteren Informationen

Kleinod aus alter Zeit - Hanau-Wilhelmsbad

Audiobeitrag
Im Schlosspark von Wilhelmsbad

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Bei einer Kur sollte man sich auch vergnügen können!"

Ende des Audiobeitrags

Die historischen Kur- und Badeanlagen Wilhelmsbad in Hanau wurden ab 1777 im Auftrag des Erbprinzen Wilhelm von Hessen-Kassel errichtet, eingebettet in einen der ersten englischen Gärten hierzulande. Der Park bietet zahlreiche Attraktionen wie den Brunnentempel, das in Form eines römischen Rundtempels erbaute Karussell, den Schneckenberg als Aussichtshügel, die Teufelsschlucht mit schwankender Kettenbrücke oder die künstliche Burgruine, der ebenfalls künstlich angelegte Weiher mit einer Insel und die stimmungsvolle Eremitage, wo ein lebensgroßer Einsiedler in seiner Höhle sinnierend vor seinem Totenkopf sitzt.

Im Schlosspark von Wilhelmsbad
Das restaurierte Karussell im Schlosspark Wilhelmsbad Bild © picture-alliance/dpa

Die gehobene Gesellschaft jener Zeit durchschritt den Park wie eine Seelenlandschaft, man wollte seine seelischen Regungen verfeinern: Beim Eremiten erlebte man den religiösen Schauer, beim Karussell das Kind in sich, auf der Kettenbrücke die Furcht und auf dem Schneckenberg weitete sich die Seele mit der Aussicht. Dieser Park, der zur seelischen Erhebung der High Society gedacht war, wurde allerdings bezahlt durch Gelder, die Wilhelm durch den Verleih hessischer Soldaten an den englischen König, seinem Onkel, zum Einsatz im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg erzielte... Noch heute ist der Park eine Attraktion für viele Lustwandler.

Gartenbau: "Anspruchsvoll, aber auch für den 'normalen Menschen'"

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Grün ist nicht gleich grün: Landschaftsarchitekt Henning Breimann über große, kleine und ideale Gärten

Ende des Audiobeitrags

Griechisch-bayerisch: Grüne Lunge in Athen

Audiobeitrag
athen nationalgarten

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found πόσο ωραίο - Wie schön ist's im Athener Nationalgarten!

Ende des Audiobeitrags

Der Nationalgarten dicht am Athener Parlamentsgebäude ist für lärmgeplagte Athener, für Touristen und andere Tagesgäste eine grüne Oase zwischen viel Beton. Was viele Besucher nicht wissen: Der Nationalgarten entstand zu einer Zeit, als in Athen Griechenlands König Otto herrschte - ein Sohn von König Ludwig I von Bayern. Auch "Herrscher" aus jüngerer Zeit haben die bayrisch-griechische Tradition für den Nationalgarten gepflegt -zuletzt Markus Söder als Noch-Finanzminister des Freistaats Bayern. Jetzt wurde ein Abkommen in München unterzeichnet, das nicht nur finanzielle Unterstützung aus Bayern sichern soll. Für die Besucher im Park ist vor allem wichtig: Der Park grünt und gedeiht - und schluckt nach wie vor Unmengen von Lärm und Gestank aus der Stadt.

Der "Gärtner von Berlin" im Gespräch

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Der Gartenhistoriker Klaus von Krosigk über Wohnzimmer im Freien.

Ende des Audiobeitrags

Mehr als drei Jahrzehnte währte die denkmalpflegerische Arbeit von Dr. Klaus-Henning von Krosigk, die ihm den Titel "Gärtner von Berlin" eintrug. Ihm ist zu verdanken, dass die deutsche Hauptstadt wieder über besonders charmante Orte verfügt, die nicht nur grün sind, sondern deren planvolle Gestaltung dafür sorgt, dass Flaneure wie Anwohner sich in diesen öffentlichen Räumen gern und lange aufhalten. Wer hat schon selbst einen Garten – das Wohnzimmer im Freien ist für Großstadtmenschen der Platz ihres Viertels oder ein Park in erreichbarer Nachbarschaft. Und je voller es in Berlin wird, umso wichtiger werden auch diese Oasen fürs Wohlbefinden.

Langsam und gründlich: Rasen in England

Audiobeitrag
wimbledon_dominic_thiem

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "In Sachen Rasen eifern die Engländer ihren adligen Vorbildern nach"

Ende des Audiobeitrags

Der perfekte Garten? Da führt kein Weg am englischen Rasen vorbei, beispielhaft und maßstabsetzend in Sachen gepflegtes Grün. Stephanie Pieper wollte das genauer wissen, und hat als erstes in Wimbledon vorbeigeschaut, wo der Rasen wieder ganz besonders beansprucht wird, beim Tennis.

Die Freud' des Grashalms beim Elfmeter

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Wovon träumt der Fußballrasen? In diesem Fusical (Fußball-Musical) ist die Hauptfigur ein Grashalm, der endlich auch mal ein Tor schießen möchte. Zusammen mit dem Elfmeterpunkt, der Eckfahne und dem Torpfosten (alias Arnd Zeigler) besingen sie ein Fußballspiel. Kommentiert wird das Spiel von Steffen Simon von der Sportschau. (Beitrag aus der "Sendung mit der Maus")

Anderswo verboten, in Hessen kultiviert: Schlafmohn

Audiobeitrag
Momentaufnahme Schlafmohnblüte

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Erst war es nur ein kleines Feld, mittlerweile sind es 35 Fußballplätze." Die Schlafmohnfelder am Hohen Meißner

Ende des Audiobeitrags

Germerode und Grandenborn im Werra-Meißner-Kreis sind im Schlafmohnrausch. Auf 25 Hektar wurde der Mohn in diesem Jahr ausgesät und Millionen rosa-lila Blüten ziehen die Besucher in ihren Bann.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit