Schloss Heiligenberg

Aktuell erleben wir eine Zeit tiefgreifender Veränderungen. Doch auch im 19. Jahrhundert gab es in Wissenschaft, Kultur, Politik und Gesellschaft entscheidende Umbrüche. Diese Zeit hat unsere Gegenwart entscheidend beeinflusst.

Welche Grundlagen wurden gelegt und welche Entwicklungen wurden in Gang gesetzt, die unsere heutige Zeit entscheidend prägen? Welche Parallelen zwischen dem 19. Jahrhundert und der Welt des 21. Jahrhunderts gibt es?

Ein Kolloquium der Stiftung Heiligenberg Jugenheim geht diesen Fragen jetzt nach. Historikerinnen und Historiker sowie Expertinnen und Experten sprechen beispielsweise über die Verwandlung der Region unter dem Einfluss von Technik und Naturwissenschaft, über Villenarchitektur an der Bergstraße und über das Bild, das die Romantiker von der Region schufen. Auch eine Führung durch das Büchnerhaus in Riedstadt-Goddelau und die Büchner-Villa in Pfungstadt stehen auf dem Programm.

Weitere Informationen

6. und 7. März 2020
Schloss Heiligenberg, Gartensalon

Die Teilnehmergebühr beträgt 25 Euro, eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.
Unter www.heiligenberg-jugenheim.de finden Sie das Anmeldeformular und weitere Informationen zum Programm.

Ende der weiteren Informationen

Das Kolloquium ist eine Kooperationsveranstaltung der Stiftung Heiligenberg Jugenheim, der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung, hr2-kultur, der Akademie auf dem Felsberg und dem Institut für Personengeschichte.


7. März 16:00 - 17:00 Uhr: Literarische Bergstraße – Vom Vormärz bis in die Moderne
Das 19. Jahrhundert in Originaltexten – Lesung mit den Schauspielern Birgitta Assheuer und Michael Schütz vom Schauspiel Frankfurt. Diese Veranstaltung schneiden wir für Sie mit und senden Sie in der Kulturszene Hessen.

Sendung: hr2-kultur, Kulturszene Hessen, 13.04.2020, 12:04 Uhr.
Wiederholung am gleichen Tag um 23:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit