Kino Traumkino für Erwachsene

Szene aus dem Film "Respect": Jennifer Hudson (li.) in der Rolle von Aretha Franklin und Mary J. Blige als Dinah Washington.
  • Wiesbaden
    Caligari FilmBühne
    Marktplatz 9
    65183 Wiesbaden
  • Wiesbaden
    Caligari FilmBühne
    Marktplatz 9
    65183 Wiesbaden
  • Wiesbaden
    Caligari FilmBühne
    Marktplatz 9
    65183 Wiesbaden
  • Wiesbaden
    Caligari FilmBühne
    Marktplatz 9
    65183 Wiesbaden

Musik bewegt Gefühle, Gedanken und manchmal ganze Welten. Sie verbindet Menschen und Kulturen, Musik inspiriert und weckt Erinnerungen – und noch so viel mehr. Die ausgewählten Filme im Caligari nehmen uns mit auf die Reise mit dem Balkan Beats-Star Robert Soko auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle quer durch Europa.

Sie erzählen uns die Geschichte der unvergesslichen Soul-Diva Aretha Franklin und erinnern an wunderbare Evergreens, die das Dschungelbuch von Walt Disney zu einem der erfolgreichsten Filme machte.

Weitere Informationen

Filme zum hr2-Hörfest vom 4. bis 6. Februar

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro; mit Wiesbadener Filmkunstkarte 6 Euro
Zuschlag bei Überlänge ab 130 Min.: 1 €
Traumkino für Kinder 4 €
Vorverkauf: Caligari FilmBühne

Ende der weiteren Informationen

HERE WE MOVE HERE WE GROOVE

Freitag 4.2. 2022/ 17:30 Uhr, OmU

Der Musiker und Balkan Beats-Star Robert Šoko macht sich auf den Weg quer durch Europa, um neue Inspirationen, einen neuen "Sound Europas", zu finden. Unterwegs lernt er Musikerinnen und Musiker mit Migrationshintergrund kennen; Menschen, die wie er ihre Heimat und Familie verließen, in der Hoffnung, sich in einer neuen Gesellschaft ein Leben aufzubauen. Die Reise führt Robert Šoko auf die Straßen von Thessaloniki und Marseille, an den Rand Europas. Er begegnet auf Bosniens Migrationsrouten Flüchtlingsströmen aus Syrien und Afghanistan. Und er trifft auf den jungen afghanischen Rapper Ferdows, der seit 18 Monaten unterwegs ist und davon träumt, ein berühmter Musiker in Berlin zu werden. Šoko beschließt, dem Jungen zu helfen. Gibt es den Traum eines aufgeschlossenen Europas noch? Kann Musik nach wie vor Menschen verschiedenster Kulturen zusammenbringen? Die Begegnungen in HERE WE MOVE HERE WE GROOVE überschreiten musikalische Grenzen und zeigen die veränderte Identität Europas.

NL 2020, 91 Minuten, FSK: ab 0
Regie: Sergej Kreso
Buch: Sergej KresO
Kamera: Wiro Felix
Musik: Robert Šoko,Uroš Petković
Mit Robert Šoko

RESPECT

Freitag, 4.2.2022 / 20:00 Uhr, OmU
Sonntag, 6.2. 2022 / 20:00 Uhr, DF

Aretha Franklin – international gefeierter Superstar, geniale Songschreiberin und Sängerin, aber auch Bürgerrechtsaktivistin – ist und bleibt die unvergessene „Queen of Soul“. Mit RESPECT kommt nun ihr bewegtes Leben auf die große Leinwand – von den bescheidenen Anfängen im Kirchenchor ihres Vaters bis zu ihrem Aufstieg zur Ikone des Soul. Bereits zu Lebzeiten gab es für Aretha Franklin nur eine einzige Person, der sie ihr Lebenswerk anvertrauen wollte: Oscar- und Grammy-Gewinnerin Jennifer Hudson (DREAMGIRLS). In jahrelanger Freundschaft verbunden, entstand die Idee schon vor etlichen Jahren. Regie führt die hochgelobte Bühnenregisseurin Liesl Tommy, die als erste afroamerikanische Regisseurin eine Tony Award Nominierung für ihre Arbeit erhielt.

USA 2020, 145 Minuten, FSK: ab 12,
Regie: Liesl Tommy
Buch: Tracey Scott Wilson
Kamera: Kramer Morgenthau
Mit Jennifer Hudson,
Forest Whitaker,
Marlon Wayans,
Audra McDonald

ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE

Sonntag, 6.2. 2022/ 17:30 Uhr, OmU

Im Januar 1972 gab Aretha Franklin gemeinsam mit dem Southern California Community Choir und Reverend James Cleveland ein Gospel-Konzert in der New Temple Missionary Baptist Church im Stadtteil Watts von Los Angeles, das auf zwei Abende verteilt war. Bei dem Konzert wurde ihr Live-Album "Amazing Grace" aufgenommen, das bis heute das weltweit meistverkaufte Gospel-Album ist. Die Gospel-Musik war für die Sängerin lebenslang eine wichtige Inspiration. Aretha Franklin sang Lieder wie "How I Got Over", "Precious Memories" und eine elfminütige Interpretation des Kirchenlieds "Amazing Grace". Ein mitreißender musikalischer Gottesdienst und ein faszinierendes Zeitdokument. Noch nie hat man die begnadete Sängerin und Queen of Soul Aretha Franklin so hautnah, so konzentriert und voller Demut erlebt. Ein einmaliges Kinoerlebnis!

USA 2018, 87 Minuten, OmU, FSK: ab 0
Regie: Alan Elliott, Sydney Pollack
Buch: Jeff Buchanan
Mit: Aretha Franklin, Reverend James Cleveland, Alexander Hamilton, Southern California, Community Choir, C.L. Franklin

Foto: Szene aus dem Film "Respect": Jennifer Hudson (li.) in der Rolle von Aretha Franklin und Mary J. Blige als Dinah Washington

Porträt David Grottschreiber
Christian Tetzlaff
Maurice Steger
Maurice Steger
Buchcover und Logo des Verlags
Coach'N'Concert
Hanna-Elisabeth Müller
Porträt Pedro Martins
Hanna-Elisabeth Müller
Nina Hoger
Porträt Pedro Martins
Symbolbild Kulturlunch Saison 22/23
 Sachsen, Chemnitz: Zuschauer stehen vor dem Konzert unter dem Motto «#wirsindmehr» auf einer Straße am Parkplatz vor der Johanniskirche und halten ein Transparent mit der Aufschrift "Grundgesetz ist geil". Bei dem Konzert wollten unter anderem Marteria und Casper, Kraftclub und die Toten Hosen auftreten. Die Bands wollen damit ein Zeichen gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt setzen.
hr2-kultur / ARD-Radionacht-Autorencollage
Wien - Musikverein
hr2-Hörbuchnacht
Porträt Julia Hülsmann
Julia Hülsmann
Lakecia Benjamin
Porträt Marius Neset
Marius Neset mit Saxofon
Schwarzer Mann in weißem Hemd