Matinée hr2-Kulturlunch: ¡España, olé!

hr2-Kulturlunch 22/23
Symbolbild Kulturlunch Saison 22/23
Frankfurt am Main
hr-Sendesaal
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main

Sie schwingen Fächer und Röcke, kämpfen gegen Windmühlen und bezwingen Stiere – soweit das Klischee. Ungeachtet dessen hat Spanien schon immer mit seiner Kultur betört. Zwischen galizischer Tradition im Norden und maurischen Einflüssen im Süden liegt ein unerschöpflicher Reichtum, eine Quelle der Inspiration für iberische Originale und solche, die es werden woll(t)en.

Ob Manuel de Falla oder Georges Bizet, ob Flamenco oder Bolero, musikalisch feiern wir Spanien in all seinen Farben. Natürlich begegnen wir literarisch auch dem unverwüstlichen Don Quijote und seinem Schöpfer Miguel de Cervantes, ebenso María de Zayas, einer Feministin des 17. Jahrhunderts und aktueller Lyrik aus Spanien.

Carmen Artaza, Mezzosopran
Hilko Dumno, Klavier
Kyong Eun Grace Lee, Violine
Maria Ollikainen, Klavier
Melanie Straub, Rezitation

Daniella Baumeister, Moderation

Porträt David Grottschreiber
Christian Tetzlaff
Maurice Steger
Maurice Steger
Buchcover und Logo des Verlags
Coach'N'Concert
Hanna-Elisabeth Müller
Porträt Pedro Martins
Hanna-Elisabeth Müller
Nina Hoger
Porträt Pedro Martins
Symbolbild Kulturlunch Saison 22/23
 Sachsen, Chemnitz: Zuschauer stehen vor dem Konzert unter dem Motto «#wirsindmehr» auf einer Straße am Parkplatz vor der Johanniskirche und halten ein Transparent mit der Aufschrift "Grundgesetz ist geil". Bei dem Konzert wollten unter anderem Marteria und Casper, Kraftclub und die Toten Hosen auftreten. Die Bands wollen damit ein Zeichen gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt setzen.
hr2-kultur / ARD-Radionacht-Autorencollage
Wien - Musikverein
hr2-Hörbuchnacht
Porträt Julia Hülsmann
Julia Hülsmann
Lakecia Benjamin
Porträt Marius Neset
Marius Neset mit Saxofon
Schwarzer Mann in weißem Hemd