Sehnsucht Städel

Vermissen Sie die Museen gerade jetzt, da Sie zu Hause sitzen müssen? Die Museen sind zwar wegen der Corona-Krise zur Zeit nicht zugänglich, aber zahlreiche Häuser sind auch online aktiv, haben Digitorials, Podcasts und Audioguides ins Netz gestellt oder bieten die Möglichkeit, digital in der Sammlung stöbern zu gehen.

Kunstgeschichte online: Der Städel-Kurs zur Moderne

Anhand von rund 250 ausgewählten Werken aus der Sammlung des Frankfurter Städel-Museums bietet der Kurs vielseitige Einblicke in die moderne Kunst von 1750 bis heute. Der Film- und Theaterschauspieler Sebastian Blomberg führt als Moderator kompetent und unterhaltsam durch den Kurs.

Ebenfalls einen Blick wert ist die "Digitale Sammlung" in der Sie die Bestände des Städels auf eigene Faust entdecken können. Den viel gelobten Audioguide zur letzten Ausstellung "Making van Gogh" können Sie kostenlos herunterladen. Und zu den abgelaufenen Ausstellungen gibt es zahlreiche Digitorials.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Auch eine virtuelle Führung durch das Haus bietet das Städel an. Die Zeitreise ist eine Virtual Reality Anwendung, die die historischen Sammlungsräume des Jahres 1878 zeigt. Am besten ist sie mit einer VR-Brille zu erleben, man kann sich aber auch eine kleine Anwendung auf den Rechner laden und die Führung auf dem Desktop erleben.

Onlinedatenbank der Gemäldegalerie Alte Meister Kassel

Mit mehr als 1.600 Werken gehört die Kasseler Gemäldegalerie Alte Meister zu den großen Sammlungen der Malerei in Deutschland. Der Bestand reicht vom späten 15. Jahrhundert bis zum Ende des 18. Jahrhunderts und bietet einen Überblick über die europäische Malereigeschichte auf hohem Niveau. Insbesondere die Malerei der Niederlande ist mit zahlreichen Spitzenwerken vertreten, die Sie in der Onlinedatenbank ungestört bewundern können.

Deutsches Filmmuseum Frankfurt

Deutsches Filmmuseum

Das Kino des Deutschen Filmmuseums hat einen besonderen Platz in der Frankfurter Kinokultur. Es präsentiert ein anderes Programm: Filme aus allen Jahrzehnten und in allen Formaten. Und es lässt sich auch online erkunden.

Regisseure, Schauspielerinnen und weitere bekannte Persönlichkeiten erzählen vom Filmemachen, Glücks- und Schreckmomenten bei Preisverleihungen, finanziellen Hürden, berühmten Kollegen und bieten persönliche Einblicke in Filme, die ihre Person und ihren beruflichen Werdegang geprägt haben.

Curd Jürgens 1976 und mit Kollegen im Film "Des Teufels General"

Umfangreich aufbereitet präsentiert das Deutsche Filmmuseum in zwei virtuellen Ausstellungen außerdem die Sammlung Volker Schlöndorffs sowie den Nachlass Curd Jürgens. Und regelmäßig bloggt die Presseabteilung des Deutschen Filmmuseums über Kinobesuche und filmreife Alltagsszenen.

Digitorial der Schirn zu den "Fantastischen Frauen"

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Trotz aller Verspieltheit gehaltvoll"

Sehnsucht Schirn Fantastische Frauen
Ende des Audiobeitrags

Keine andere künstlerische Bewegung hatte so viele weibliche Protagonistinnen wie der Surrealismus. Und in keiner anderen leisteten die weiblichen Mitglieder einen so wesentlichen Beitrag. Dennoch sind die meisten von ihnen heute noch immer unbekannt. Die Ausstellung "Fantastische Frauen", mit denen die Schirn den weiblichen Beitrag zum Surrealismus erkundet, ist leider auch wegen Corona geschlossen. In einem Digitorial lässt sich die Ausstellung aber auch vom heimischen Computer aus besuchen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Außerdem bietet die Schirn verschiedene Podcasts. So fragt zum Beispiel Marthe Lisson: Was macht Künstlerinnen so fantastisch? Mehr über andere Richtungen der Kunst - z.B. die Konzeptkunst - erfährt man in den "Schirn Shortcuts" auf YouTube.

Digitales Jüdisches Museum Frankfurt

Das Jüdische Museum in Frankfurt wird derzeit umgebaut. Ständig geöffnet haben jedoch die Onlineausstellungen etwa zum Maler Ludwig Meidner, der Familiengeschichte von Anne Frank oder der Judengasse. Auch bei Google Arts and Culture werden Themen und Exponate des Museum vorgestellt. Den Audioguide für das Museum Judengasse gibt es als App zum kostenlosen Download. Eine eigene Kinderspur führt junge Besucher durch die Ausstellung.

Sehnsucht Jüdisches Museum Frankfurt

Die App "Unsichtbare Orte" ist ein virtueller Stadtführer der zeigt, wo in Frankfurt sich die Erinnerungen von Jüdinnen und Juden mit den Geschichten der griechischen, spanischen, türkischen und italienischen Communities überschneiden.

Überhaupt nicht altmodisch: Das Historische Museum Frankfurt

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Alte Dinge, digital präsentiert: Das Historische Museum Frankfurt glänzt

Historisches Museum Frankfurt: Frankfurt-Panorama von Sager
Ende des Audiobeitrags

Etliche Museen haben ihre Sammlungen online, mit Fotos und Texten. Im digitalen Angebot des HMF kann man sich durch die Gebäude des Museums klicken, in einer Tour durch die Highlights, die Experten und Laien erläutern. Das Museum über die Stadt mit viel Geschichte seit dem Mittelalter und mit einer ganz vielschichtigen Gegenwart.

"Bunte Götter" im Liebieghaus

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Reines Marmorweiß – dies bestimmt das Bild, wenn man heute in einem Museum Skulpturen der griechischen und römischen Antike betrachtet. Doch der Eindruck täuscht. Die Götter- und Heldenfiguren schmückte einst ein prächtiges Farbenkleid! Bis heute ist das jedoch kaum bekannt. Das Digitorial "Bunte Götter" rückt diesen Eindruck gerade. Weitere Digitorials zu früheren Ausstellungen finden Sie hier.

"Alle Wege führen nach Rom" im Museum für Kommunikation

Sehnsucht Römer

Die Online-Ausstellung "Alle Wege führen nach Rom …." erzählt Geschichten über das Reisen, die Italiensehnsucht, Romaufenthalte von Künstlern und anderen Menschen. Das Museum für Kommunikation Frankfurt folgt historischen Postwegen über die Alpen und begibt sich auf Spurensuche in den Sammlungen der Museumsstiftung Post und Telekommunikation. Denn wo hunderttausende Objekte sind, da führen auch Wege nach Rom.

Auf insgesamt zehn Stationen beleuchtet die Online-Ausstellung "Postwege nach Rom" Objekte, die von historischen Menschen-, Waren- und Nachrichtenströmen auf dem Weg in die Ewige Stadt berichten.

Betreten Sie #neuland

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found #neuland im Museum für Kommunikation

Museum für Kommunikation: #neuland
Ende des Audiobeitrags

Die Ausstellung #neuland geht auf Entdeckungstour und zeigt Praxen und Orte des Digitalen in unserem Alltag und fragt, wie wir eine digitale Gesellschaft gestalten wollen. Geplant in den Ausstellungsräumen haben die Kuratoren kurzerhand einen Film erstellt, der einen virtuellen Rundgang ermöglicht und das Angebot erweitert. Mario Scalla hat die Austellung online besucht.

Bei Google Arts and Culture gibt es weitere sehenswerte Onlineausstellungen - z.B. darüber, wie Philipp Reis das Telefon erfand.


Die Kunst-App der EZB

Die Kunstsammlung der EZB zu besuchen ist schon in normalen Zeiten nicht einfach, momentan hat das Besucherzentrum der EZB wie alle Museen geschlossen. Umso schöner, dass die Zentralbank eine App veröffentlicht hat, die ihre Sammlung, die Architektur des Gebäudes und seine Geschichte auf vielfältige Weise zugänglich macht. Sie bietet Überraschungen, positive wie negative.

Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

Geldmuseum Frankfurt

In der Sonderausstellung "Gold-Schätze in der Deutschen Bundesbank" zeigt das Geldmuseum seine Schätze virtuell. Sie können durch die Austellungsräume schlendern und die Exponate heranzoomen: Münzen, Goldbarren oder auch Gold in seiner Rohform.

Steinauer Museen

Steinau an der Straße - Fachwerkhäuser

Treten Sie ein in die Steinauer Museen. Diese können Sie ganz bequem von zu Hause aus erkunden, multimedial in Wort und Schrift. Für den Zugang ist das Scannen eines QR-Codes nötig, den Sie auf der Webseite des Brüder-Grimm-Hauses und des Museum Steinau finden.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit