Kultur findet statt! Am 30. Mai wurde sie sichtbar, hörbar und erlebbar: Die hessischen Kulturveranstalter präsentierten gemeinsam einen "Tag für die Literatur und die Musik": digital, im Radio und dort wo’s möglich war auch live.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Eindrücke vom hessenweiten Aktionstag am 30. Mai 2021

Ende der Bildergalerie

Rund 200 Kultureinrichtungen, Museen und Chöre, Buchhandlungen und Vereine, Autor*innen, Musiker*innen, Forschungseinrichtungen, Musikschulen, Verlage, Archive und Kommunen haben sich beim Aktionstag beteiligt und gemeinsam die ganze Vielfalt von Literatur und Musik aus, in und über Hessen präsentiert.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite "In Nahaufnahme in die eigene Wohnung!"

Filmprojekt Hohaus Museum
Ende des Audiobeitrags

Fensterkonzerte, Live-Musik und Lesungen unter freiem Himmel, Spaziergänge und digitale Archiv-Führungen: Der „Tag für die Literatur und die Musik“ fand online, in Hybrid- und Präsenz-Veranstaltungen statt. Unter den digitalen Angeboten sind viele Konzerte, Lesungen und Vorträge noch nach dem 30. Mai online erlebbar. Stöbern Sie auch gerne noch durch das Programmheft und lassen Sie sich inspirieren.

Digitale Veranstaltungen

Eine neue Webseite für die Literaturszene aus Hanau? Ein Hörspiel übers osthessische Friedewald? Oder experimentelle visualisierte Gedichte der "Affodille-Blütenlese"? Überall im Land engagieren sich Menschen dafür, Kultur digital erlebbar zu machen. Weilburg präsentiert "Austern für den Grafen", die Frankfurter BücherFrauen Marie Luise Kaschnitz und in Dietzenbach kann man mit YLLY einen virtuellen Stadtrundgang unternehmen. Das sind nur einige Beispiele aus dem umfangreichen Programm.

Unser Auftakt: Fotowettbewerb | Hessische Literatur im Fokus

Von Links nach rechts: Mikhail Kapychka mit "Mann oder Junge?"; Joachim Moog mit "Der Ort"; Teresa Amborn mit "Wollen auch nicht schlafen gehen, Denn sonst wär ich ganz alleine"; Philip Funke mit "Gefühlte Orte

Zum Auftakt wird das Literaturland Hessen fotografisch in Szene gesetzt. Der Fotowettbewerb hat inzwischen Tradition – und ist in diesem Jahr im Radio, als Diashow am Frankfurter Haus am Dom, per Videostream auf YouTube und in einem Webspecial zu erleben.
mehr

Lesung mit Musik | Hans Schiebelhuth - Balladen, Hymnen und andere Gedichte

Der expressionistische Schriftsteller und Dichter Hans Schiebelhuth gehörte zu den Mitbegründern der Darmstädter Sezession. Die Galerie Netuschil stellt sein Werk seit über 40 Jahren in Lesungen und Vorträgen vor. Dorna Oladi und Claus K. Netuschil rezitieren die großen Balladen "Hexenhochzeit" und "Frohvogel", die "Hymne des Maropampa" und andere Gedichte. Die Lesung wird von Improvisationen auf dem Klavier von Max Gronau begleitet.
Video: YouTube Kanal Galerie Netuschil Darmstadt

Spaziergang | Weilburgs Geschichte und Kultur in der Literatur

Die Weilburger Altstadt ist Zeugnis tausendjähriger Geschichte – sie spiegelt sich in zahlreichen literarischen Werken. Bei einem virtuellen literarischen Spaziergang werden unter anderem das "Weilburger Testament", Armin Kuhnighs Erzählung "Heimführung der Braut", "Der Stadtpfeifer" und andere Novellen von Wilhelm Heinrich Riehl sowie Sagen und Legenden vorgestellt.
Video: www.weilburgerforum.de

Märchenspaziergang mit Audioguide | "Erwecke und erhöre mich"

Parkanlage "Gesundbrunnen" mit dem Schlösschen Schönburg

Dieser Spaziergang durch den Gesundbrunnenpark Hofgeismar funktioniert individuell und per App: Der Schauspieler Thomas Hof präsentiert das Wunder von Dornröschens Schlaf und vieles mehr aus der Sammlung der Grimms. Musikalische Kostbarkeiten steuern Kantorin Adelheid Böhme und Musiker der Musikschule Hofgeismar bei. Akademiedirektor Karl Waldeck führt durch Geschichte und Gegenwart der Anlage.
Audiowalk via App: www.akademie-hofgeismar.de

Lesung und Gespräch | Zeile für Zeile meine Wüste, Zeile für Zeile mein Paradies

Marie Luise Kaschnitz ist eine der bedeutendsten Vertreterinnen weiblichen Schreibens des 20. Jahrhunderts, von 1941 bis zu ihrem Tod lebte sie in Frankfurt. Anhand einer Auswahl ihrer schönsten und wichtigsten Gedichte und Texte spüren wir im Gespräch mit der Literaturkritikerin und Kulturdezernentin Ina Hartwig Leben und Werk dieser Frau nach, deren Literatur von radikaler Subjektivität und großer Welthaltigkeit zugleich geprägt ist. Ingrid El Sigai liest, Moderation: Anita Djafari.
Video: BücherFrauen Frankfurt

Lesung mit Musik | Erinnerungen an Le Corbusier 

Die Laubacher Künstlerfamilie Klipstein war eng mit Le Corbusier befreundet, dem schweizerisch-französischen Star-Architekten. Die Lesung folgt den literarischen Spuren dieser Begegnung von Laubach über Konstantinopel nach Paris. Rolf Haaser liest Auszüge aus einem Essay Editha Klipsteins und dem Reisetagebuch von August Klipstein.
Video: www.klipstein-stiftung.de 

Lesung + Filmausschnitte | Austern für den Grafen

Barockszene

Sophie Gamier macht sich auf den Weg in die pittoreske Residenzstadt Weilburg an der Lahn. Mit im Gepäck hat sie ein Rätsel aus der Vergangenheit ihrer Familie von vor über 300 Jahren, von dem sie nicht weiß, ob sie es in Weilburg überhaupt lösen kann. Detailreich und profunde recherchiert, schafft es der Weilburger Autor Thomas Hemp in seinem Kriminalroman "Austern für den Grafen", uns auf eine geheimnisvolle Zeitreise ins Weilburger Barock einzuladen. 2021 wird das Buch im regionalen Fernsehsender Weilburg TV verfilmt, es sind Filmausschnitte zu sehen.
Video: www.weilburg.info

Musik und Literatur gehen unter die Haut

Können wir uns glücklich tanzen? Welche Rolle spielt Musik in Corona-Zeiten für uns? Wie können Kinder musikalisch werden? Warum zieht uns spannende Literatur so an? Vom Live-Experiment bis hin zu Kurzvorträgen. Mitwirkende: Verena Buren, Julia F. Christensen, Franziska Degé, Isabelle Franz, Winfried Menninghaus, Daniela Sammler, Ines Schindler, Melanie Wald-Fuhrmann und Johanna Will.
Video: www.aesthetics.mpg.de

Stadtspaziergang & Gesprächsrunde | INTERNATIONAL mit YLLY

ILLY

Inspiriert und begleitet von der Single INTERNATIONAL des Musikers YLLY können Interessierte via Audioguide durch Dietzenbach reisen und die Stadt neu entdecken. Neben einem Interview mit dem Sänger selbst werden Orte vorgestellt und es kommen Menschen zu Wort, die ihre Geschichten und Impressionen teilen – rund um Identität, Heimat und Internationalität.
Digitaler Stadtspaziergang: www.kreis-offenbach.de

Lesung und Lyrikwerkstatt | Affodille Blütenlese

David Holtgrave, Josua Lenz, Marius Eich und Merlin Ganzevoort vom Lyrikverein Affodille e.V. lassen in Kooperation mit der Alten Schule Rosenthal die Lyrikwerkstatt erstmals live und interaktiv mit Publikum tagen.
Videolesungen: YouTube Kanal Affodille

Lesung und Konzert | Auf Dichterspuren – literarisch musikalische Annäherungen

Der Autor Thomas Berger begibt sich auf Dichterspuren. Im Mittelpunkt seiner Annäherungen stehen die mit Hessen verbundenen Schriftsteller* innen Georg Büchner, Wilhelm Busch, Karoline von Günderrode, Friedrich Hölderlin und Ricarda Huch. Dazu spielt der brasilianische Sänger Dago Schelin (git., voc.) mit seinem Living Room Trio – Peter Herrmann (bass), Moritz Weissinger (dr) – traditionelle und moderne Lieder aus seinem Heimatland, aber auch Songs der Beatles und deutsche Volkslieder im Bossa-Nova-Gewand.
Video: www.edition-federleicht.de

Musikpremiere | Es führt über den Main eine Brücke aus Stein 

Hist. Foto Alte Brücke Frankfurt

Generationen von Frankfurter Schulkindern haben das Lied auf die Alte Brücke gesungen. Chorsänger*innen der rund 60 Mitgliedschöre des Sängerkreises Frankfurt haben es gemeinsam aufgenommen und ein Video auf der Alten Brücke gedreht.  
Video: www.saengerkreis-frankfurt.de 

Konzert | Talk Box von Rubow & Leicht 

Skizze von Kamü: Rubow & Leicht während eines Konzerts

Das Frankfurter Musik-Duo Rubow & Leicht präsentiert im aktuellen Album Musik gewordene Literatur. Als Grundlage dienen Originalaufnahmen unterschiedlicher Autoren wie Theodor W. Adorno, Saša Stanišic oder Arno Frank, die mittels diverser elektronischer Gestaltungsparameter zu einem neuen Kontext verwoben werden.  
Video: www.olirubow.de 

Musikvideo | Sommer in Frankfurt 

Birdstalk

Das Lied "Sommer in Frankfurt" ist ein Klassiker unter den Eigenkompositionen des Frankfurter Jazz-Chores Bird's Talk. Erleben Sie die Neuauflage des Stücks als Musikvideo: eine Verheißung auf den Sommer in Frankfurt.  
Video: www.birdstalk.de 

Lesung | Rainald Simon: "Unter Göttern und anderen"

Der Roman zeigt die immer vorhandene Mehrschichtigkeit unseres Bewusstseins. Auch in exaltierten Momenten der Verliebtheit beispielsweise ist alles vorher im Bewusstsein Aufgehobene untergründig gegenwärtig. Es ergibt sich ein nichtlinearer Strom des Erzählens, in dem Orte und Begebenheiten in Marburg und Frankfurt einen wichtigen Platz haben. Der Text erhielt den Nordhessischen Literaturpreis 2009.
Video via YouTube Kanal Rainald Simon

Lesung | Sagenhaft: Der Ritter von Rodenstein

Ritter von Rodenstein Collage Buch und Comic

Eine spannende und sagenumwobene Thematik wird mit dem Kinderbuch "Der weiße Rabe und der Ritter von Rodenstein" (illustriert Olga Malkovskaja) und der aktuellen Comic-Serie "Der Ritter von Rodenstein" (Zeichnungen von Albert Völkl) zu neuem Leben erweckt. Die Autoren Claus Fittschen und Karl-Heinz Mittenhuber lassen uns in die geheimnisvolle Welt der Rodensteinsagen eintauchen.
Video: www.rodensteinmuseum.de

Neue Webseite | Literaturszene Hanau 

Eine neue digitale Plattform präsentiert die Hanauer Autor*innen mit Vita, Bibliografie, Leseproben und Hörbeispielen und ist Anlaufstelle für Schreibinteressierte. 
www.literaturszene-hanau.de

Multimediale Soirée | Friedrich Hölderlin

Blaue Blumen präsentiert Hölderlin

Der Verein "Die Blaue Blume" präsentiert Hölderlins Lebensgeschichte sowie Ausschnitte seiner Werke, ergänzt durch Musik seiner Zeitgenossen Franz Schubert und Robert Schumann. Mitwirkende: Saskia Schneider (Flöte & Programm), Hans-Peter Schupp (Lesung), Sabine Krams (Cello), Yukie Yamakata (Klavier).
Video: YouTube Kanal "Die blaue Blume Frankfurt"

Orgelpodcast | Bettina Strübel spielt Szymanowska

Die polnische Komponistin Maria Szymanowska stammt aus einer Familie bedeutender Frankisten, zurückgehend auf den "Offenbacher Messias" Jakob Joseph Frank (1726-1791), der vom Judentum zum Katholizismus übertrat und die letzten drei Jahre als Baron von Offenbach im Isenburger Schloss residierte. Bettina Strübel spielt das Menuett in a-moll aus “Six Menuets pour le Pianoforte”.
Video: YouTube Kanal Mirjamgemeinde Offenbach

Spaziergang | Der junge Humboldt in Gießen

Alexander von Humboldt, 1807, Zeichnung von Frédéric Christophe de Houdetot

Im September 1789 besuchten die jungen Studenten Steven Jan van Geuns und Alexander von Humboldt die Stadt Gießen, ihre Universität und dessen Botanischen Garten. Was sahen sie und von welcher Bedeutung waren Reisen in dieser Zeit? Dr. Marlies Obier (Literaturhistorikerin) und Holger Laake (Technischer Leiter des Botanischen Gartens der Justus-Liebig-Universität Gießen) laden zu einem literarischen und botanischen Spaziergang ein.
Video: www.uni-giessen.de/ueber-uns/botanischer-garten

Lesung | Brina Stein: "Im Schatten des Turms"

Die Autorin liest Passagen aus ihrem Krimi "Mord im Schatten des Turms", einem Tanuskrimi: Rita wird nach einer Hüftoperation zur Behandlung in die Rehaklinik Eulenstein im Vordertaunus eingewiesen. Bereits in der ersten Woche verschwindet ihre Tischnachbarin Ariane spurlos.
Video: YouTube Kanal Niedernhausen Info

Lesung | Sven Görtz liest "Büchner für heute"

Sven Görtz

Hörbuchsprecher Sven Görtz nimmt Georg Büchner in den Blick und stellt kurze literarische Passagen aus seinem Werk in den Kontext unserer Zeit. Musikstücke von Johann Sebastian Bach bis Ludovico Einaudi, vorgetragen von Schüler*innen der Musikschule Lich e.V., umrahmen die Lesung.
Video: YouTube

Lesung mit Musik | Stefanie Gödeke: "Bräute des Mittags"

Der Familien und Gesellschaftsroman schildert den Ausbruch eines jungen Mädchens aus einer Frankfurter Familie mit Fluchten und Erfahrungen ins Rotlichtmilieu. Kontakte und Konflikte zwischen jugendlichen und elterlichen Liebespaaren bahnen sich an – auch in Hanau. Begleitet wird die Lesung von der Band Les Oldies (Wolfgang Schröder, Ralf Takke, Margitta Lange und Rainer Wertheim).
Video: YouTube

Lesung mit Musik | "Leuchtfeuer des Alltags"

Roman- und Drehbuchautor Jochen Etienne liest neue Kurzgeschichten. Pianist und Musikpädagoge Peter Damm spielt dazu kurze Klavierstücke, die während des Corona-Lockdowns 2020 entstanden. Eine Veranstaltung von KünstLich e.V.
Video: Youtube

Filmprojekt | Der Vogelsberg in rationellen und poetischen Sprachdokumenten

Filmprojekt Hohaus Museum

Anhand fein ausgewählter Schriftstücke erhalten die Zuschauerinnen und Zuschauer eine Idee davon, in welch beeindruckender Weise Schriftdokumente durch die Landschaft geformt werden.
Video: www.hohhaus.de

Lesung | VillmaRRevolution

Das beschauliche Villmar an der Lahn birgt auf den zweiten Blick allerlei Revolutionäres: Da ist ein Mainzer Klubist und ein polemischer Kanzelredner, der Bildhauer Johann Peter Leonhard in der Schlacht von Waterloo und die Intellektuellenfamilie Ricker – Ursprung der gleichnamigen Gießener Buchhandlung. Die literarisch-revolutionäre Reise mit Dr. Bernold Feuerstein wird mit Orgelmusik begleitet.
Video: YouTube Kanal St. Peter und Paul Villmar

Lesung | "Märchen ändere Dich!"

Jugendstil-Illustration zu dem Märchen Hänsel und Gretel

Die Märchen der Brüder Grimm erschienen zuerst im Jahr 1812 und wurden über viele Jahre hinweg immer wieder redaktionell bearbeitet. Wilhelm Grimm hat so den heute bekannten "Märchenton" geschaffen. Museumsleiter Burkhard Kling erklärt das anhand von "Hänsel und Gretel", Kurt Spielmann liest. Ein zweites Video nimmt uns in einem Gesprächskonzert mit nach Steinau, das Kindheitsparadies der Brüder Grimm. In der Katharinenkirche, in der einst der Großvater Grimm predigte, spielt Organist Werner Röhm moderne Märchenmelodien und Arrangements.
Videos: www.brueder-grimm-haus.de

Video | Rundgang durchs Stoltze-Museum 

Kuratorin Petra Breitkreuz stellt in einem digitalen Rundgang das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse in der neuen Frankfurter Altstadt vor und gibt einen Einblick in die aktuelle Sonderausstellung, die die 125-jährige wechselvolle Geschichte des Denkmalbrunnens für Friedrich Stoltze aufzeigt. 
Video: www.frankfurter-sparkasse.de 

Hörspiel | Softe Paläste 

Felix Krakau

In seiner Zeit als "Land in Sicht"-Stipendiat des Hessischen Literaturrats in Friedewald schrieb Autor Felix Krakau ein Hörspiel, ein Coming-of-Age im historischen Gewand. Es nimmt uns mit zu "Wim III.", einer der "unbedeutendsten Erscheinungen in der langen Geschichte Friedewalds".
Hörspiel: www.hessischer-literaturrat.de  

Lesung | Loreley und die Irrwege der Rheinromantik

Silke Wustmann und Bernd Mader vom Förderverein Petrihaus laden unter dem Titel "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten" zu einer literarischen Reise und zur Begegnung mit der berühmtesten Traumfigur der Rheinromantik ein - der Loreley.
Audio-Podcast: www.petrihaus-frankfurt.de

Lesung und Orgelmusik | "Rot und Blau"

Christoph Wirges, Germanist und Autor und seit Jahren Mitglied der Darmstädter Textwerkstatt bei Kurt Drawert, liest fremde und eigene Texte, Prosa, Lyrik und Aphorismen. Andreas Weith, Organist der St. Leonhardskirche, kommentiert die Lesungen mit Orgelmusik Frankfurter Komponisten: Gerhard Müller-Hornbach, Violeta Dinescu, Paul Hindemith u.a.
YouTube-Video: Dompfarrei St. Batholomäus

Lesung mit Musik | Rhythmus der Worte - Rhythmus der Musik

Dalibor Markovic

Dalibor Marković, Lautpoet aus Hessen und die Frankfurter Jazz-Band "gALLERstolzpÖTSCH" (Fabian Galler, Sebastian Stolz, Thorsten D. Pötsch) treffen zusammen und gehen dem Rhythmus nach.
Video: www.horstbingel.de

Broschüre

Bitte achten Sie darauf, dieses pdf nicht direkt im Browser zu öffnen, sondern in einem PDF-Reader anzuschauen. Dadurch gelangen Sie an die Links zu den Veranstaltern.

Download

Download

zum Download Broschüre | Ein Tag für die Literatur und die Musik 30. Mai 2021

Ende des Downloads

Netzwerkprojekt

Literaturland Hessen und Musikland Hessen sind Netzwerkprojekte unter der Federführung von hr2-kultur, dem Kulturradio des Hessischen Rundfunks. Der Aktionstag wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit 40.000 Euro gefördert, Kooperationspartner sind der Hessische Literaturrat e.V., der Verein der Freunde und Förderer des Literaturlands Hessen und der Landesmusikrat Hessen e.V. Alle Präsenz-Veranstaltungen finden vorbehaltlich der am 30. Mai gültigen Bestimmungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie statt, es gelten die jeweiligen Hygienebestimmungen der Veranstalter.
Die Programmbroschüre können Sie auch kostenlos als gedruckte Version bestellen: per E-Mail unter literaturland@hr.de oder telefonisch beim Hörerservice des Hessischen Rundfunks: 069 15 55 100.

Weitere Informationen

Kontakt

Hessischer Rundfunk /hr2-kultur
60222 Frankfurt am Main

Literaturland Hessen
Karoline Sinur oder Perdita Fitzgerald
Tel.: 069 155-4960 oder -6175
E-Mail: literaturland@hr.de
www.hr2.de/literaturland

Musikland Hessen
Jesko von Schwichow, Susanne Pütz oder Michèle Fischbach
Tel.: 069 155-3305
musikland@hr.de
www.hr2.de/musikland

Ende der weiteren Informationen