Klassenfoto vor einem großen Ölgemälde

Wie wäre es, wenn man sich in die Skulpturen im Museum hineinfühlen könnte? Welche Geschichte könnten die ausgestellten Bilder wohl erzählen? Wir, die Schüler_innen der AG Kleine Humboldtianer haben uns diese Fragen gestellt und in der inspirierenden Lernatmosphäre des Rosenhang Museums Weilburg den Exponaten eine Stimme gegeben.

Wir sind 22 Schüler_innen aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 der Alexander-von-Humboldt-Schule in Aßlar. Wir bilden gemeinsam mit unseren Lehrerinnen Laura Medenbach und Sina Hauptvogel die AG Kleine Humboldtianer. Genau wie der Namensgeber unserer Schule sind wir neugierig, vielfältig, bunt und abenteuerlustig.  

Wie toll, dass wir nach den Schuljahren der Einschränkung in diesem Projekt mit der Schriftstellerin Saskia Hennig von Lange live zusammenarbeiten konnten.  Unser Projekt "Kunst trifft Feder" hat unsere Phantasie angekurbelt, neue Beziehungen zur Kunst ermöglicht, aber vor allem war es ein Erfolgserlebnis für unsere kreativen Köpfe.  

Bildergalerie

Bildergalerie

Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar im Rosenhang-Museum

Ende der Bildergalerie

Das Rosenhangmuseum in Weilburg war der ideale Ort, um unsere Pläne umzusetzen, da es als ein altes Brauereigebäude zeitgenössische Kunst beherbergt und diese Tatsache an sich schon zum Staunen und zur Ideenfindung einlädt.

Entstanden sind abwechslungsreiche, aber vor allem bewegende Gedichte und Texte, auf die wir wirklich stolz sein können. 

Audiobeitrag

Audio

Textcollage TOD

Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Allein

Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Gedicht-Collage Geschwister

Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Gedicht-Collage Natur

Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Ich bin auf dem Bild von der Blaskapelle

Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Ich wurde ins Museum gestellt

Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Skulptur & trauriger Mann

Ende des Audiobeitrags