Das Bronzedenkmal des Künstlers Fuat Dushku zeigt den Physiker Georg Christoph Lichtenberg vor dem Alten Rathaus in Göttingen.

Wir haben mit dem Slam-Poeten und Beatboxer Dalibor Marković die schlauen Sätze von Georg Christoph Lichtenberg unter die Lupe genommen. Lichtenberg war Naturwissenschaftler, Physiker, Mathematiker, hat sich viele Gedanken um die Menschen und die Welt gemacht und hat diese in kurzen Sätzen notiert - man nennt das "Aphorismen."

Zitat
Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Georg Christoph Lichtenberg   Georg Christoph Lichtenberg  
Zitat Ende
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Aphorismen" von Nevio, Mia, Lina, Anushka

Blatt Papier auf Waldboden
Ende des Audiobeitrags

Wir antworten den schlauen Sätzen Lichtenbergs mit unseren Worten, Sätzen und Geschichten

Zitat
Wohin mich mein Schicksal und mein Wagen führt… Georg Christoph Lichtenberg Georg Christoph Lichtenberg
Zitat Ende
Zitat
„Es gab einmal einen Mann. Er lebte ein Standard–Leben. Er ging zur Arbeit, kam nach Hause zu seiner Wohnung und ging zu Bett. Dieses Verfahren wiederholte sich jeden Tag. Nach einiger Zeit sagte er sich, dass es so nicht weitergehen kann. Er wollte was erleben, also packte er noch am selben Tag einen Rucksack mit allen wichtigen Dingen und setzte sich in sein Auto.“ Ella Ella
Zitat Ende
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Das Lachen der Wiese" von Livia

Wiese
Ende des Audiobeitrags
Zitat
Man sollte eigentlich nur das ein Buch nennen, was etwas Neues enthält, die andern sind nur Mittel bald zu erfahren, was die Menschen schon in einer gewissen Sache getan haben. Georg Christoph Lichtenberg Georg Christoph Lichtenberg
Zitat Ende
Zitat
„In der Bibliothek lag ein neues Buch. Mit dunkler Schrift im Roten Tuch. Das Buch enthielt Sachen von denen keiner wusste. Es ist was ein neugieriger herausfinden musste. Kurz darauf kamen viele Kopien. Deutsch, Chinesisch sogar von den Philippinen. Bald war die Welt informiert. Und das Original hundertfach kopiert.“
Zitat Ende
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Einkaufen" von Helena

Regale im Supermarkt
Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Das Leben der Feldmaus" von Matti

Schrift und Zeichnung einer Maus
Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Der Kampf" von Matti

Text und Zeichnung
Ende des Audiobeitrags
Zitat
„Zweifel muß nichts weiter sein als Wachsamkeit, sonst kann er gefährlich werden. Georg Christoph Lichtenberg Georg Christoph Lichtenberg
Zitat Ende
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Zweifel" von Henriette

Blatt mit Schrift auf Treppenabsatz
Ende des Audiobeitrags
Zitat
„Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemanden den Bart zu sengen.“ Georg Christoph Lichtenberg Georg Christoph Lichtenberg
Zitat Ende
Audiobeitrag

Audio

Audioseite "Die Fackel der Wahrheit" von Mareille

Blatt mit Schrift
Ende des Audiobeitrags
Audiobeitrag

Audio

Audioseite Anuschka und Helena interviewen Dalibor

Poträt
Ende des Audiobeitrags

Und das sind wir:

Porträts von Schüler*innen

Und hier zum Lesen alle unsere Geschichten:

Download

Download

zum Download Ich kann freilich nicht sagen...

Ende des Downloads
Download

Download

zum Download Das Platzen des Apfels -lauter kurze Geschichten zum Lachen und freuen

Ende des Downloads