Jenifer Becker

Warum Bad Karlshafen an das kalifornische Palm Beach erinnert? Und welche Geschichte "Ladys" mit lila Haaren zu erzählen haben? Endgültige Antworten darauf wird es erst geben, wenn Jenifer Beckers erster Roman erschienen ist. Im Sommer 2018 war sie zu Recherchezwecken in Hessens nördlichster Gemeinde Bad Karlshafen – als Stipendiatin des Programms "Land in Sicht: Autorenresidenzen im ländlichen Raum". Ruth Fühner hat für hr2-kultur mit ihr gesprochen.

Jenifer Becker, geboren 1988 in Braunfels im Lahn-Dill-Kreis, lebt in Offenbach und unterrichtet in Hildesheim Kreatives Schreiben. Hier arbeitet sie auch an ihrer Doktorarbeit über "Female Poetics". Ihr Romandebüt, das voraussichtlich 2020 unter dem Titel "Ladys" bei Hanser Berlin erscheinen wird, behandelt unter anderem die Geschichte der Hugenotten, die auch in Bad Karlshafen eine wichtige Rolle spielen.

"Land in Sicht" heißt das Stipendienprogramm des Hessischen Literaturrats. Mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ermöglicht der Verein Autor*innen einen Aufenthalt auf Zeit im ländlichen Raum.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit