Hessen entdecken - Grünberg Museum am Spital

Er ist ein großer Sohn der kleinen Stadt: Bis heute greifen Wissenschaftler auf die Arbeiten des Ethnologen Theo Koch-Grünberg zurück. Zwischen 1898 und 1924 bereiste er die Amazonas-Region und brachte unter anderem Tonaufnahmen mit.

Die Aufnahmen auf Wachswalzen gehören heute zu den ältesten Tonaufnahmen vom Amazonas überhaupt. Im Museum im Spital Grünberg kann man sie über Kopfhörer anhören. Das Museum in Theo Kochs Heimatstadt widmet dem Forschungsreisenden seit 2007 eine ständige Ausstellung. Auf rund 100 m² zeigt es mit vielen Dauerleihgaben aus dem Ethnologischen Museum Berlin das Leben am Amazonas vor 100 Jahren – und lässt den Wissenschaftler Theo Koch-Grünberg dabei selbst erklären.

Denn der Forscher, der den Namen seiner Heimatstadt irgendwann an seinen Geburtsnamen anhängte, hat von seinen Reisen eine Fülle an Material mitgebracht: Neben den Tonaufnahmen fertigte er detailreiche Zeichnungen an, fotografierte und filmte. Seine Tagebücher dokumentieren seinen großen Respekt und seine Sympathie für die indianische Bevölkerung. Mit seiner Sammlung von Erzählungen der Wapischana-, Makuschí- und Taulipáng-Indianer beeinflusste er sogar die brasilianische Literatur, auf Deutsch erschien die Sammlung 1920 unter dem Titel "Indianermärchen aus Südamerika".

Museum im Spital Grünberg
Hintergasse 24
35305 Grünberg

Mehr Informationen finden Sie hier.

Sendung: hr2-kultur, Kulturcafé, 4.7.2019

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit