Und umgedrehtes Pissoir fliegt scheinbar durch den Raum - Marcel Duchamp, Fountain (Fontäne), 1917/1964, Ausstellung Marcel Duchamp im MMK Frankfurt

Das MMK präsentiert die erste umfassende Ausstellung seit zwei Jahrzehnten - mit Duchamps Werken aus allen Schaffensphasen von 1902 bis 1968. In einer hr2-KulturVerFührung zeigt Ihnen Kurator Klaus Görner Highlights der Schau "Marcel Duchamps", Direktorin Susanne Pfeffer wird Sie begrüßen.

Provokateur, Revolutionär, Visionär

Foto von Marcel Duchamp vor einem Schachbrett, im MMK Frankfurt

Ein Pissoir als Kunstobjekt? Marcel Duchamp drehte 1917 das Männerklo, nannte es Fontaine, Quelle - und forderte damit die Kunstwelt heraus. Das war vor über 100 Jahren in New York. Der französiche Künstler warf mit diesem Readymade Fragen auf: Was ist Kunst? Was macht ein Objekt aus? Was ist ein Subjekt? Mit eigensinniger Anarchie und humoristischer Leichtigkeit schuf er Werke, die erst durch uns Betrachtende ihre Vollendung finden.

Unsere Einladung an Sie

hr2-kultur und das Museum für Moderne Kunst laden 12 Hörerinnen und Hörer ein, sich diese Ausstellung in Ruhe und ohne sonstiges Publikum anzusehen und von jenem Mann geführt zu werden, der sie zusammengestellt hat. Im dann bereits geschlossenen Museum gibt’s ganz exklusiv für Sie, Zeit zum Austausch bei einem Gläschen Kühlen! Bitte beachten Sie: Es gilt Maskenpflicht für alle Teilnehmenden.

Objekte, Bilder, Biografisches

Marcel Duchamp, Femme nue assise dans un tub (Akt, in einer Badewanne sitzend), 1910

Die Ausstellung macht mehr als die Readymades von Marcel Duchamp sichtbar: Mit fast 700 gezeigten Arbeiten ist es die erste umfassende Ausstellung seit zwei Jahrzehnten, die Werke aus allen Schaffensphasen von 1902 bis 1968 einem breiten Publikum zugänglich macht. Das Museum für Moderne Kunst Frankfurt beschreibt das Werk so. "Mit beharrlicher Genauigkeit wie willkommener Zufälligkeit, mit eigensinniger Anarchie und humoristischer Leichtigkeit schuf Marcel Duchamp Werke, die gleichsam durch ihre Präzision und Offenheit erst durch uns Betrachtende ihre Vollendung finden. So verändert sich das Werk mit uns und in der Zeit. Dank Duchamp wissen wir, dass alles Kunst werden kann und dass das Denken keine Grenzen hat."

Bewerben Sie sich bitte bis zum 11. August für den Termin am Mittwoch, den 7.September 2022 um 18:30 Uhr (Ankunft 18:15 Uhr), hier:

Formular

hr2-KulturVerFührung in die Ausstellung "Marcel Duchamp" im MMK Frankfurt am Mittwoch, 7.9.22

Bitte geben Sie uns Ihre Tel.Nr., damit wir Sie evtl. über Änderungen informieren können; wenn Sie möchten auch Ihre Adresse.
Teilnehmerzahl*
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiere sie.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars
Ein kleines Gemälde von Marcel Duchamp und sein Fahrrad-Rad