Bernhard Sekles

Komponist, Dirigent, Pianist und bedeutender Musikpädagoge: Bernhard Sekles war einst einer der angesehensten Söhne der Stadt Frankfurt. Neun Jahre lang leitete er hier das renommierte Dr. Hoch’s Konservatorium - bis die Nationalsozialisten den jüdischen Künstler 1933 aus all seinen Ämtern entließen.

Als Direktor des Dr. Hoch’s Konservatoriums hat Bernhard Sekles vor allem mit diversen Neuerungen in der Musikpädagogik Maßstäbe gesetzt. So hat er vor 90 Jahren auch eine Jazzklasse initiiert - die erste Jazzklasse weltweit überhaupt. Anlass, einmal wieder an Bernhard Sekles zu erinnern - Ursula Böhmer hat sich bei der Musikwissenschaftlerin Daniela Philippi umgehört.