Konzert Serenadenkonzert der Deutschen Philharmonie Merck

Deutsche Philharmonie Merck
Darmstadt
Georg-Büchner-Platz
64293 Darmstadt

Nach monatelanger coronabedingter Zwangspause spielt die Deutsche Philharmonie Merck endlich wieder live vor Publikum, und zwar auf dem Georg-Büchner-Platz vor dem Darmstädter Staatstheater. Das Konzert findet statt im Rahmen des Kulturförderprogramms "Ins Freie!" des Landes Hessen.

Passend zur Jahreszeit hat Chefdirigent Ben Palmer ein romantisch-unbeschwertes Programm zusammengestellt mit Werken von Mendelssohn, Humperdinck, Johann Strauss Vater und Sohn, Offenbach, Suppé, Ponchielli und Tschaikowsky. Stücke wie die "Nachtigall-Polka", "Schwanensee", "Eine Nacht in Venedig" und das Notturno aus "Ein Sommernachtstraum" versprechen einen traumhaft schönen Serenadenabend voller Lebensfreude.

Selbstverständlich findet die Serenade unter den aktuell geltenden Coronaregeln statt. Das Publikum wird gebeten, Decken und Kissen mitzubringen – Stühle sind leider nicht erlaubt.

Romantik à la Russe
hr2-Partnerbuchhandlung Westend Verlag
Steven Isserlis
Steven Isserlis
Steven Isserlis
Steven Isserlis
Gedenkstätte im Hochbunker an der Friedberger Anlage in Frankfurt von außen
Steininstallation Kunstverein Bad Vilbel
hr2-Partnerbuchhandlung Rotopol Verlag - Fürchtewald von Markus und Christine Färber
Porträt
Porträt
Porträt
Verleger Gerd Ohlhauser & Fotograf Christoph Rau
Porträt
US-Flagge
US-Flagge
Max Mutzke
Hilary Hahn
Schwarzes Frau mit rotem Turban und roter Jacke vor buntem Hintergrund
Verleger Michael Wagener & Autor Yevgeniy Breyger
Schwarzes Frau mit rotem Turban und roter Jacke vor buntem Hintergrund
Vier Männer springen in die Luft
Mann sitzt an einem Schlagzeug
Maciej Obara Quartett
Anne-Sophie Mutter
Vier junge  Männer vor einem roten Vorhang
Drei Männer nebeneinander auf dem Fußboden
Of Cabbages and Kings
Mann am Kontrabass und Schlagzeuger
Zwei Männer und eine Frauen stehen auf einer Freifläche, rötlich beleuchtet.