Ian Fisher, Atmosphere No 148 (Waterfall), 2021

Der Blick zum Himmel steht im Mittelpunkt der interdisziplinären Ausstellung "Wolken. Von Gerhard Richter bis zur Cloud". 14 Künstlerinnen und Künstler geben verschiedene Sichtweisen auf den Himmel frei: Wolken als Sinnbild für Bewegung, Weite, Freiheit, Leichtigkeit, Energie aber auch als Indikator für Wetter, Klima und Kosmos.

So hatte der Blick des Menschen in den Himmel schon immer viele Gründe. Wie vielfältig und neugierig Künstler seit Ende der 1960er Jahre diesen Blick in den Himmel von unten nach oben, aus der Luft und aus dem All künstlerisch abbilden, zeigt die Ausstellung mit Werken unterschiedlichster Techniken und Genres.

Zur Ausstellungsankündigung auf kunst-und-natur.de