NL Architects, Amsterdam

In der Ausstellung "Wohnen für Alle 2019" geht es nicht um den Wohnungsmarkt, sondern um die Architektur und die Frage: Wie kann man kostengünstig und trotzdem gut bauen? Schöne Wohnungen, die trotz der vielen Normen und Bauvorschriften, wirklich kostengünstig sind. Es werden prämierte Wettbewerbsentwürfe für ein konkretes Neubaugebiet im Frankfurter Norden gezeigt – und vier ausgezeichnete Entwürfe sollen 2020 auch wirklich alle gebaut werden.

Die vier ausgezeichneten Entwürfe kommen alle aus dem Ausland und die Büros haben augenscheinlich an der Erschließung gespart. Denn drei der vier Wohnbauten, begeht man über sogenannte Laubengänge: überdachte Zugänge, die außen liegen. Auch die Treppen sind teilweise außen angebracht. Die Entwürfe sehen schön aus. Es gibt schöne Grünflächen, Gemeinschaftsräume wie zum Beispiel eine gemeinsame Dachterasse. Alle Wohnungen haben Balkone und bodentiefe Fenster.

Die Ausstellung ist für alle interessant, denn das Thema bezahlbarer Wohnraum geht alle an – wenn man will, dass es weiterhin so etwas wie eine offene Stadtgesellschaft gibt, also die Möglichkeit für alle in der Stadt zu wohnen.

Wohnen für Alle 2019
13. April - 23. Juni 2019
Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
60596 Frankfurt am Main
Mehr Informationen unter dam-online.de

Sendung: hr2-kultur Kulturfrühstück, 15.4.2019, 7:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit