Niels Kaiser
Bild © hr/S. Reimold

Meine Inspirationsquellen: Musik und Natur

Vogel sitzt auf Ast und singt
Bild © picture-alliance/dpa

Musik und Natur, das ist eigentlich die ideale Verbindung von Kunst und Erholung. Viel besser als so mancher Abstecher in den Konzertsaal. Man braucht nur einen Park oder einen Spazierweg durchs Feld und dazu ein bisschen Musik auf die Ohren, z.B. vom mp3-Player. Das geht sogar auf dem Fahrrad, wenn man die Musik nicht so laut dreht und dafür die Augen umso offener hält.

Es geht aber auch ohne den Player. Die Musik, die einem stumm im Kopf herumgeht oder die einem selber von den Lippen kommt (summend oder pfeifend) kann genauso wunderschön sein. Und erst recht all die Klänge und Geräusche, die um einen herum sind, egal ob Vogelgezwitscher oder Fabriksirene. Ganz nach dem Motto von John Cage: "Ich kann das Geräusch der Straßenbahn nicht ändern, aber ich kann es schön finden."

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit