Start

zum Artikel Ein Tag für die Musik | 6. Mai 2018 : Hessen klingt - und wie!

Am 6. Mai wird zum ersten Mal hessenweit "Ein Tag für die Musik" gefeiert. Dann werden Musiker aus ganz Hessen zeigen, wie vielfältig Hessen klingt. Von Hofgeismar bis Lorsch, von Lißberg bis Limburg wird an diesem Tag gesungen, gezupft, getrommelt oder gestrichen. Zu hören sind musikalische Schätze, die im Rahmen einer musikalischen Spurensuche in allen Landesteilen entdeckt wurden.

John Eliot Gardiner - Zum 75. Geburtstag

Sir Eliot Gardiner

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Der aus den Tintenklecksen liest

Er ist ein Fährtenleser. Der Musiker John Eliot Gardiner, der auch studierter Historiker ist, lernte früh, wie man Quellen liest und wie wichtig sie sind: Handschriften, Autographe, Partituren, Faksimiles. Was bedeutet etwa das hektische Gekritzel eines Georg Friedrich Händel?

Sir Eliot Gardiner in seinem Stall

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Star-Dirigent mit Kuh-Herde

Der britische Dirigent John Eliot Gardiner wird am 20. April 75 Jahre alt. Was kaum einer weiß: dieser weltberühmte Dirigent ist auch Biobauer. Er hat einen Biohof mit 200 Rindern und 900 Schafen in Südengland. Dorthin hat er hr2-Musikkritikerin Natascha Pflaumbaum eingeladen.

Kulturverführung

zum Artikel Ein Tag für die Musik | 6. Mai 2018 : Hessen klingt - und wie!

Am 6. Mai wird zum ersten Mal hessenweit "Ein Tag für die Musik" gefeiert. Dann werden Musiker aus ganz Hessen zeigen, wie vielfältig Hessen klingt. Von Hofgeismar bis Lorsch, von Lißberg bis Limburg wird an diesem Tag gesungen, gezupft, getrommelt oder gestrichen. Zu hören sind musikalische Schätze, die im Rahmen einer musikalischen Spurensuche in allen Landesteilen entdeckt wurden.

Eingeordnet

Die Auschwitz-Überlebende Irene Weiss steht am 07.05.2015 im Gerichtssaal in Lüneburg (Niedersachsen) und hält ein altes, nachkoloriertes Fotos in Händen. Dabei zeigt sie auf sich selbst (links unten) - damals als junges Mädchen im Konzentrationslager - an der Rampe in Auschwitz.

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Statt Shitstorm: Was wir aus dem ECHO-Skandal lernen sollten

Ausgerechnet am Abend des israelischen Holocaust-Gedenktages hat die deutsche Phonoakademie dem GangstaRapDuo Kollegah & Farid Bang den Musikpreis ECHO verliehen. Seither schlagen die Empörungswellen hoch. Maria Ossowski kommentiert, dass die Preis-Vergabe eine gesellschaftliche Entwicklung der Jugendkultur widerspiegele, die ihre Auswüchse unter anderem in Angriffen auf jüdische Schüler findet. Was daran etwas ändern könnte?

zum Artikel Ausstellung | 13.4.-30.9.2018 : Ein Glücksfall für Wiesbaden - Die Sammlung Frank Brabant

Der Wiesbadener Sammler Frank Brabant ist eine schillernde Figur. In seiner Diskothek "Pussycat“, 1969 die erste schwule Disko im Rhein-Main-Gebiet, begrüßte er Udo Jürgens, Donna Summer und andere prominente Gäste. Seine Kunstsammlung hat er zu seinem 80. Geburtstag am 11. April dem Museum Wiesbaden und dem Staatlichen Museum Schwerin, der Geburtstadt von Frank Brabant, gestiftet. Ein echter Schatz, findet hr2-Kunstkritikerin Tanja Küchle.

Der Tag

Doppelkopf

Musik

Zum Nachhören

Rudi Dutschke

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Jemand hat angerufen und gesagt, Rudi wäre tot" Gretchen Dutschke über den 11.4.1968

Rudi Dutschke steht am 11. April 1968 vor einer Apotheke auf dem Berliner Kurfürstendamm, als ihn ein Rechtsextremist mit drei Schüssen niederstreckt. Elf Jahre später stirbt der prominente linke Aktivist an den Spätfolgen des Attentats.

Reinhard Neumann

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Leselust - "Georg-Büchner-Buchladen" in Darmstadt

Heute zu Besuch im "Georg-Büchner-Buchladen" in Darmstadt. Dort empfiehlt Reinhard Neumann das Buch "Kritik der Vögel" von Jürgen und Thomas Roth. Das Buch ist im Blumenberg Verlag erschienen, mit Grafiken von F.W.Bernstein ausgestattet und kostet 24,00 Euro.

CD- und Buchtipps

zum Artikel Buchtipp | 23.4.2018 : Torsten Schulz: Skandinavisches Viertel

Seit "Boxhagener Platz" gehört Torsten Schulz zu den Autoren, die an ein Leben in der DDR erinnern und das Scheitern dieses Staates jenseits der polit-ökonomischen Analyse beschreiben. Als Drehbuchautor ist er auf Dialoge spezialisiert, in seinen Roman jedoch überwiegen die Erzählungen und ein schräges Personal. Sein jüngster Roman nun spielt erneut in Berlin und heißt "Skandinavisches Viertel".

zum Artikel CD-Tipp | 23.4.2018 : Ein gigantischer, kraftvoller Apparat - äußerst geschmeidig

Der Komponist Gustav Mahler starb im Jahr 1911. Genau 100 Jahre später dirigierte Christian Thielemann ein Programm mit Mahlers "Wunderhorn-Liedern“ und dem Adagio seiner unvollendeten 10. Symphonie. Alles Stücke, die aus dem beeindruckenden Archiv der Münchner Philharmoniker gehoben wurden. Interpretiert wurden sie von den Münchner Philharmonikern und dem erfahrenen Bariton Michael Volle. Gerade sind die Aufnahmen des Konzerts aus dem Jahr 2011 veröffentlicht worden. Carolin Hasenauer hat sie sich angehört.

Kulturnachrichten bei hessenschau.de

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit