Podcast

Neue Volksweisen – Die Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn"

Ab 1805 veröffentlichten Clemens Brentano und Achim von Arnim ihre Sammlung Des Knaben Wunderhorn mit echten oder vermeintlichen Volksliedtexten. Einige davon waren bereits mit Melodien versehen, andere erhielten sie später von Komponisten wie Brahms oder Mahler. Bis auf den heutigen Tag werden die Lieder gesungen und auch immer wieder neu vertont. "Kaisers Klänge" starten zu einer neuen Reise durch die Welt der Wunderhorn-Lieder.

Podcast

Hymnen an die Nacht – Novalis und die Musik

Die Hymnen an die Nacht sind das Hauptwerk des Dichters, der sich Novalis nannte und vor 250 Jahren geboren wurde. Als Romantiker hat er auch seine Spuren in der Musik hinterlassen. Die Liste der Novalis-Vertoner reicht von Franz Schubert bis Konstantin Wecker. Und sogar eine Rockband benannte sich nach dem empfindsamen Dichter, der die Einbildungskraft über alles stellte.

Podcast

"Irimiro karabrao" - Phantasiesprachen in der Musik

Sprache klingt - egal, ob man sie versteht oder nicht. Selbst, wenn Worte und Laute willkürlich aneinandergereiht werden, so ergibt das musikalisch immer noch einen Sinn. Die Welt der vertonten Phantasiesprachen reicht vom klassischen Musiktheater bis zur gesungenen Lautpoesie der Dadaisten. Von modernen Vokalimprovisationen bis zum eigentlich gar nicht so sinnfreien Jodeln.

Podcast

Nocturnes im Nebel - Chopins schottische Reise

Den Spätsommer und Herbst 1848 verbringt Frédéric Chopin in Schottland. Etwas mehr als ein Jahr hat er zu diesem Zeitpunkt noch zu leben. Das raue Klima der schottischen Herbstlandschaft und die Kümmernisse des todkranken Komponisten finden ihren Ausdruck in Chopins traurigen Briefen, die er aus Schottland schreibt, und in seinen melancholischen Klavier-Nocturnes.